Zug um Zug - Schweiz (Days of Wonder)

Ein Spiel für 2-3 Spieler ab 8 Jahren
(Das Spiel ist nicht mehr im Handel erhältlich)

Für den Spiele-Autor Alan R. Moon ist die Schweiz-Karte "die bevorzugte unter allen Zug-um-Zug-Karten".

Von den Ufern des mondänen Genfer Sees bis zu den luftigen Höhen von Davos: Diese Erweiterung führt Sie durch die gebirgige Landschaft der Schweiz. Steigen Sie in den Bernina-Express für eine atemberaubende Panaromafahrt nach Italien oder nehmen Sie den Mont-Blanc-Express, der Sie bis nach Frankreich bringt.

Ursprünglich nur in virtueller Form mit dem Ticket to Ride Computerspiel erhältlich, wird es diese Zug um Zug-Erweiterung mit Schweiz-Karte bald auch für den Brettspiel-Tisch geben!

Mit dieser Erweiterung für 2 bis 3 Spieler werden Sie Ihre Strategien neu ausrichten müssen. Auf der Schweiz-Karte dürfen Lokomotiven ausschließlich in Tunnels verwendet werden, und jeder Spieler verfügt nur über 40 Waggons. Außerdem stellen zahlreiche Zielkarten auch Verbindungen zu den Nachbarländern her. 



Die Schweiz-Erweiterung enthält:

Ein Spielbrett mit Schweizer Zugstrecken
46 Zielkarten
Ein mehrsprachiges Regelheft für die Schweiz-Erweiterung

Zum Spielen der Erweiterung werden Materialien aus dem Originalspiel "Zug um Zug" oder "Zug um Zug Europa" benötigt. Für 2-3 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer: 30-45 Minuten. 


Fazit
Die Erweiterung Zug um Zug-Schweiz ist im Gegensatz zu den bisher erschienenen Erweiterungen (Europa und Märklin-Edition) kein eigenständiges Spiel. In der flachen Schachtel befindet sich lediglich der Spielplan in vertrauter Zug-um-Zug Größe, sowie neue, spezifische Zielkarten. Der Rest, Spielfiguren und Waggon-Karten müssen aus dem Grundspiel oder der Europa-Erweiterung entnommen werden.
Da die Schweiz bekanntermaßen nicht sehr groß ist, sind auch die meisten Strecken auf dem Plan nicht sehr lang (viele 1-er und 2-er Strecken). Im Süden des Landes gibt es zudem noch, geographisch bedingt, sehr viele Tunnels.
Die Spielregeln sind im Wesentlichen gleich wie bei den bekannten Zug-um-Zug Vertretern. Die größte Abweichung zu den Original-Regeln betrifft die Lokomotiv-Karten. Diese dürfen im Gegensatz zu den bekannten Spielen nur auf Tunnel-Strecken verwendet werden. Neu sind auch Zielkarten, bei denen es gilt, bestimmte Länder durch die Schweiz hindurch miteinander zu verbinden.
Gespielt wird mit 40 statt bisher 45 Waggons, und es wird schon recht früh im Spiel richtig eng, so dass die Spieler aufpassen müssen, nicht von ihren Zielen abgeschnitten zu werden. Im Spiel zu zweit stehen die Strecken nur einfach zur Verfügung, während zu dritt alle (auch die bekannten Doppelstrecken) verwendet werden dürfen. Wer jedoch glaubt, dass die Benutzung der Doppelstrecken die Sache einfacher macht, der irrt gewaltig. Die Erweiterung für 2-3 Spieler ist so konzipiert, das es auf jeden Fall immer sehr sehr eng zugeht.

Die Schweiz-Erweiterung ist DIE Alternative wenn nur mit einem Partner gespielt wird, denn durch die Enge kann sich kein Spieler in irgend eine Ecke der Karte verziehen, man kommt sich auf jeden Fall in die Quere. Dies macht Zug um Zug Schweiz zu einem schönen Spiel für 2 und ist ein Muss für alle Zug um Zug Freunde.
Uns hat es auf jeden Fall überzeugt, denn es ist zu zweit um einiges spannender als die anderen Spiele der Zug um Zug Reihe. 

Mit knapp 20 Euro ist das Preis-/Leistungsverhältnis absolut OK.

Unsere Wertung:



© 4.11.07 Oliver Sack


Mit freundlicher Genehmigung der Days of Wonder Inc.
Abbildungen der Spiele und Regelauszüge © Days of Wonder Inc.
Vielen Dank an Days of Wonder Inc. für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars .