Siedler von Catan - Baden-Württemberg (2012)

Für 3-4 Spieler ab 10 Jahren
Autor: Klaus Teuber
Spieldauer: 90-120 Minuten


Baden-Württemberg-Ausgabe
der „Siedler von Catan“

Zum Landesjubiläum veröffentlichen das Land Baden-Württemberg und der KOSMOS-Verlag die erste Bundeslandausgabe des Spieleklassikers als exklusive Jubiläumsedition.

Um Rohstoffe würfeln, Häuser und Straßen in Baden-Württemberg bauen, viel-leicht sogar die Schlösser in Karlsruhe oder Sigmaringen, den Stuttgarter Fernsehturm oder eine der zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten errichten ─ das alles bietet die Baden-Württemberg-Ausgabe des beliebten Brettspiels „Die Siedler von Catan“.


Quelle:Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg - Staatsministerium / Foto: Oliver Sack

>>> zu den Unterschieden der beiden Ausgaben


Das Spiel(material):

Da liegt sie nun vor uns, die exklusive und auf 5.000 Exemplare limitierte Edition der „Siedler von Catan“. Diese (Sammler-)Ausgabe wird 2012 zum 60-jährigen Jubiläum des Landes Baden-Württemberg exklusiv vom Land Baden-Württemberg angeboten.

Wir wollen uns zunächst das Material näher anschauen. Ist das Material wirklich etwas Besonderes, sodass sich das Spiel zu Recht „Exklusiv“ nennen darf? – Die kurze Antwort für alle Neugierigen: JA.

Aber schauen wir uns die Sache mal ganz genau an. Das Erste, was auffällt, ist die Schachtel. Hier lacht uns nicht die Sonne Catans an, sondern das Wappen des Baden-Württembergs. Optisch sehr ansprechend auf schwarzem Grund. Der Eine oder Andere denkt jetzt vielleicht „warum Schwarz? Unser Landesvater ist doch aktuell von anderer Couleur?“ – Na sagen wir mal so, Catan-Logo und das Landeswappen würden auf grünem Hintergrund eher besch…..eiden aussehen. Da ist Schwarz auf jeden Fall dekorativer.

Drehen wir die Schachtel einmal herum, fällt unser Blick auf eine große schwarze Fläche! Nur in der Ecke, fast unscheinbar, ein kleines „CE“. All die Angaben, die wir von Spiele-Schachteln kennen, wie z.B. Logo des Verlages, Informationen über Spiel und Inhalt oder Produktbilder, fehlen hier gänzlich. Ergo, irgendwas ist hier besonders, soviel ist schon mal klar.

Spätestens jetzt wird doch jeder neugierig, oder? – ganz ehrlich!?

Bei einer „exklusiven“ und „limitierten“ Auflage erwarten wir natürlich auch im Inneren der Schachtel etwas, ja gar einiges an Besonderem. Nach dem Öffnen der Schachtel fällt unser Blick sofort auf den beiliegenden Almanach mit Grußwort von Winfried Kretschmann. Schnell wird dieser durchgeblättert und, schön gestaltet, informativ und hilfreich, ebenso die Spielanleitung. In guter Catan-Qualität, lässt die Anleitung fast keine Wünsche offen.

Also, ran ans Material. Da in der Vergangenheit bei anderen Sonder-Editionen die Würfel in diversen Internet-Foren bemängelt und heiß diskutiert wurden wegen der doch eher schlechten Qualität, haben wir natürlich selbige sofort und ganz genau unter die Lupe genommen. Und, Entwarnung, die Würfel sind einwandfrei.

 


Weiter geht’s. Die Spielfiguren: Holz! – Da freut sich jeder Ästhet und sicher auch jeder Catan-Fan.
Und, auch die Wahrzeichen aus dem „Ländle“ sind aus Holz. Sehr schön. Doch was ist das? – Zwischen den Holzfiguren in den traditionellen Siedler-Spieler-Farben Rot, Blau, Orange und Weiss, das schimmert doch etwas Grünes durch!? „Erfinder“ nennt sich diese kleine Figur in Grün. (Wir denken sofort wieder an unsere Landesregierung…..doch lassen wir derartige Gedankenspiele. Wobei … „Ein Schelm wer Böses dabei denkt“). Dieser „Erfinder“ übernimmt im Spiel dann übrigens die Funktion des Catanischen-Räubers. Insgesamt gehören 141 Holzfiguren und 2 Würfel zum Umfang, und die sind, was die Wahrzeichen betrifft, mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

 

So, was brauchen wir noch? Genau! Rohstoffe! – Die Rohstoffkarten sind ebenfalls eine Augenweide. Sehr schöne Grafik auf der Vorderseite und, ganz schlicht, das Landeswappen auf der Rückseite. Und da Rohstoffkarten nicht alles sind auf Catan, so gibt es auch hier im „Ländle“ Entwicklungskarten, bei denen statt des Ritters jetzt „Erfindungen“ und „Errungenschaften“ neben den „Fortschrittskarten“ den Spielverlauf beeinflussen können. Das Schöne bei den „Erfindungs-Karten“ ist, das sie sich allesamt unterscheiden und verschiedene Motive haben. Und zwar nicht irgendwelche, nein, auf jeder Karte ist ein bekannter (oder auch weniger bekannter) Erfinder aus Baden-Württemberg abgebildet. Hier finden wir dann zum Beispiel Namen wie Artur Fischer oder Wilhelm Schickard (Rechenmaschine, 1623). Wem das dann nicht genug ist, kann im Almanach ein wenig über diese Persönlichkeiten erfahren.

Alle Karten stecken dann wie gewohnt in zwei Kartenhalter, die aber nicht schnöde aus glatten Kunststoff sind, sondern, passend zu etwas Besonderem, mit samtartiger Beschichtung, was dem ganzen einen edlen Look verleiht.




Aber: Achtung beim Auspacken. Da das Spiel mit Spielanleitungen auf Deutsch und Englisch geliefert wird, befinden sich auch 2 Kartensätze im Spiel!

Leider wird darauf nicht hingewiesen, deshalb hier unser Tipp: Bei unserer Ausgabe waren die deutschen Kartensätze mit einer goldenen, die englischen mit einer transparenten Banderole versehen. So lassen sich die Kartensätze gut unterscheiden. Wenn man’s vorher schon weiß!


An dieser Stelle gleich noch ein Tipp: da die Wahrzeichen teilweise nur schwer auf die Schnelle zu unterscheiden sind, empfehlen wir, nach erfolgter Zuordnung, die Figuren von unten zu beschriften. Sieht keiner, aber hilft beim Aufbau. So, was fehlt? – Ja, der Spielplan. Dieser ist wie schon bei „Aufbruch der Händler“ oder der „Deutschland-Edition“ großformatig und ebenfalls ein gelungenes Werk des Grafikers.
 


Fazit:

Alle die Catan im Allgemeinen gar nicht mögen, werden auch hieran keinen Gefallen finden. Das ist nicht schlimm, denn Geschmäcker sind verschieden.

 

Spielerisch ist es wie andere Vertreter der Catan-Familie ein wirklich kurzweiliges und spannendes Brettspiel mit immer wieder neuen Situationen. Es bietet in jeder Partie auf's neue Spiel-Unterhaltung vom Allerfeinsten. Für Siedler aus Baden-Württemberg zudem natürlich ein "Must-Have" in dieser Variante (nicht erst im Herbst 2012).
Was uns hier für 30€ Kaufpreis (zzgl. 7€ Versand) vorliegt, hat die Bezeichnung „exklusiv“ wahrlich verdient. Das Material ist makellos und wunderschön. Das Spielgefühl wird dadurch sicherlich positiv beeinflusst.

Und, wenn im Herbst 2012 das Spiel vom Kosmos-Verlag offiziell aufgelegt wird, werden der Inhalt und die Verpackung sicher nicht so opulent ausfallen.
Deshalb: Sammler und Ästheten aufgepasst, zugreifen!


Dazu auch ein Auszug aus unserem Mailverkehr mit dem Verlag:

Das Spiel ist in dieser Form ausschließlich über das Landesmarketing erhältlich. Ein Bezug über Handel/Kosmos ist ausgeschlossen, da das Spiel direkt für das Staatsministerium produziert wurde.

Für Herbst 2012 ist geplant, eine Kosmos-Ausgabe der Baden-Württemberg-Edition zu veröffentlichen. Diese wird (und muss!) sich in Optik und Ausstattung von der Landesausgabe unterscheiden. Wir werden ein "normales" Spielecover in der Tradition der Catan-Spiele haben und das enthaltene Material in der Opulenz etwas reduzieren. Dafür wird unser Preis unter dem Preis der Landesausgabe liegen. Spielerisch werden die beiden Ausgaben identisch sein. Derzeit ist die Auslieferung der Kosmos-Ausgabe für den 14.9.2012 geplant.
 


Wertung:

Spielspaß 1,5
Material 1,1
Regeln 1,1

Über unseren Wertungsschlüssel



Unterschiede der limitierten Edition gegenüber der Ausgabe für den Handel

<text>


^ nach oben ^


Spielevater auf Facebook
 
 

© 13.04.12 Oliver Sack

Du bist anderer Meinung? - oder möchtest etwas hinzufügen, ergänzen oder kritisieren?
Dann schreib uns, wir veröffentlichen deinen Kommentar und freuen uns über jedes Feedback.


Vielen Dank an den Kosmos-Verlag und das Land Baden Württemberg, für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.
Abbildungen der Spiele und Regelauszüge © Kosmos Verlag / Land Baden Württemberg / Fotos (c) Oliver Sack