Valletta - leichter Einstieg und viel Tiefe

gepostet von Oliver am 31.05.2017 | 20:23:24 Uhr | bisher 0 Kommentare

Die Vorbereitungen für den ersten eigenen Spielzug sind denkbar einfach. Zuerst werden die 8 Handkarten gemischt und dann 5 davon auf die Hand genommen. Von diesen 5 Karten wählt man genau 3, spielt diese aus und führt die dazugehörige Aktionen durch. Anschließend kommen die ausgespielten Karten auf den persönlichen Ablagestapel und es wird wieder auf 5 Handkarten nachgezogen..…Klar, man könnte sagen, es ist ein Deck-Bau-Spiel wie es schon einige gibt, aber ‚Valletta‘ ist ein bisschen anders. Erfrischend anders. Gerade die Möglichkeit, erworbene Karten sofort auf die Hand zu nehmen um sie noch im selben Spielzug einzusetzen, eröffnet immer wieder neue taktische Möglichkeiten..... Wer ein Gebäude bauen will, den Baumeister auf der Hand hat und die benötigten Ressourcen vorweisen kann, sollte aber immer auch schauen, in welchem Bereich der Strassenleiste die lila Spielfigur ‚Jean de la Valette‘ steht. ....


Valletta - aus dem Hause 'Hans im Glück'
hier geht's zu unserer Besprechung ....



Kommentar hinzufügen

Sicherheitscode

Bitte beachten:
Dein Eintrag wird erst sichtbar, wenn dieser vom Administrator geprüft wurde.
Keine Kommentare vorhanden.