Dragi Drache (Ravensburger, 2012)

Für 2-4 Spieler ab 4 Jahren
Autoren: Anja Wrede und Christoph Cantzler
Spieldauer: ca. 15-30 Minuten
 

Verlags-Beschreibung:

Wie ein glühender Feuerball schwebt eine rote Kugel über dem Vulkan, an dessen Fuß Dragi und seine kleinen Drachenfreunde leben. Zwei bis vier Kinder ab vier Jahren veranstalten ein Wettpusten, um den Ball in die Felder mit passenden Drachenfrucht-Kärtchen zu pusten und sie einzusammeln. Dazu brauchen die Spieler viel Geschick und eine große Portion Gefühl.

Aus der Spieleschachtel erhebt sich ein mächtiger Vulkan. An dessen Fuß verteilen die Kinder Drachenfruchtkärtchen in ihrer Farbe. Jetzt kommt der Clou: Auf Knopfdruck schwebt der kleine rote Ball, wie von Zauberhand hoch über dem Krater - ein Gebläse im Vulkan sorgt für den gleichmäßigen Luftstrom - und das lustige Wettpusten beginnt. Ganz behutsam müssen die Spieler ihre Puste dosieren, um den Ball in das richtige Kraterfeld zu lenken.

Jeder versucht die begehrten Drachenfrüchte in seiner Farbe zu erwischen. Dabei ist viel Gefühl gefragt. Hüpft der Ball über den Spielfeldrand oder in ein Feld mit der falschen Farbe, ist der nächste Spieler an der Reihe. Zusätzlich verschärfen Hindernisse wie ein Tor den Pustespaß. Wer als Erster sechs gleichfarbige Früchte gesammelt hat, hat in jedem Fall die beste Puste und wird zum Sieger gekürt.
Geübte Spieler finden in der Profivariante weitere Herausforderungen: unter den verdeckt liegenden Drachenfruchtkärtchen gilt es so möglichst viele Passende zu finden - und das unter Zeitdruck. Wahrlich atemberaubend. In jedem Fall aber ein langdauernder Spielspaß für Pustekünstler.

Quelle: Ravensburger Verlag


Anmerkung:

Eine nette Spielidee, die zu Anfang auch bei uns für viel Freude gesorgt hat.
Leider hat das Gebläse noch, bevor der erste Satz Batterien aufgebraucht war, den Geist aufgegeben. Die Schaumstoffkugel schwebte nur noch 1-3 cm hoch (statt ca. 10 cm).
Danke des sehr guten Ersatzteilservice von Ravensburger bekamen wir zwar sehr schnell zunächst eine Ersatzkugel, aber auch diese brachte keine Besserung. Ein neues Gebläse, welches nur wenige Tage später eintraf, brachte dann den ersehnten Erfolg. Doch leider währte die Freude nicht lange. Nach nur wenigen Einsätzen versagte auch das neue Gebläse seinen Dienst. Jedoch haben wir uns bisher nicht als "Spielevater" zu erkennen gegeben, um nicht gegenüber "Normal-Kunden" bevorzugt zu werden.


Update 29.12.2012:

Zwischenzeitlich hat sich der Leiter der Qualitätssicherung von Ravensburger bei uns gemeldet. Wir bekommen jetzt ein handverlesenes Gebläse.
Wir sind gespannt, wie's weiter geht.


Update 05.01.2013:

Ravensburger schickt gleich zwei (2!) neue Gebläse. Diese wurden von Ravensburger handverlesen. Die Flughöhe beim ersten Einschalten war perfekt!
Jetzt muss es sich zeigen, wie die Gebläse nach einigen Partien funktionieren. Auch haben wir uns jetzt als "Spielevater" gemeldet - nicht schlimm, da der Service ohnehin bis hierher sehr, sehr gut war.
Ravensburger hat uns zugesagt, uns die Ergebnisse ihrer internen Kontrolle zu übermitteln. Das wird bestimmt spannend.


Zwischen-Fazit:

Wir sind weiter mit Ravensburger in Kontakt, um eine Lösung zu finden. Daher möchten wir zum heutigen Zeitpunkt keine Bewertung über das Spiel abgeben. Nur so viel, solange das Gebläse funktioniert hat, hatten Kinder und Erwachsene sehr viel Spaß mit Dragi Drache.


Update 03.02.2013:

Die neuen Gebläse funktionieren einwandfrei!
Dank einem hervorragenden Service seitens Ravensburger, steht einem ungetrübten Spielspaß nun nichts mehr im Wege.


Endgültiges Fazit:

Dragi Drache ist ein schönes und spannendes Kinderspiel mit toller Grafik und ausgeklügeltem Mechanismus. Es ist einiges an Geschick beim Pusten notwendig, denn einfach nur feste pusten führt hier nicht zum Erfolg. Das lernen die Kinder sehr schnell von ganz alleine. Auch erkennen die Kids sehr schnell, das sich die Kugel immer etwas auf und ab bewegt, und sie warten auf den richtigen Moment, um die Kugel an den richtigen Ort zu befördern.

Für geübte Spieler steht eine zweite Spielstufe zur Verfügung. Hier schaltet sich das Gebläse nach ca. 40 Sekunden ab und beendet so den Spielzug das aktiven Spielers. Wer aber zu gierig oder zu langsam war, dem wird sein Spielzug dadurch schlagartig beendet.

Das Spiel ist angegeben ab 4 Jahren, doch auch dreijährige haben kein Problem mitzuspielen. Größere Kinder (9-10 Jahren) haben ebenfalls noch viel Spaß am Spiel. Über unsere teils chaotischen Erwachsenen-Runden sprechen wir hier einmal lieber nicht, nur so viel: Wir hatten einen Mörder-Spaß!

Spiel, Regeln und Material sind in der erwartet guten Ravensburger Qualität, das heißt, der Einstieg ins Spiel geht sehr schnell und der Spiel-Spaß hält lange an. Eine Partie ist nach ca. 15 Minuten beendet, was auch absolut kindgerecht ist, meist aber folgt sofort eine weitere Partie. Grund dafür ist sicherlich das Gebläse, denn die schwebende Kugel übt eine besondere Faszination bei Kindern aus. Und genau so soll ein Kinderspiel auch sein, kurzweilig, altersgerecht anspruchsvoll und mit hohem Wiederspielreiz.


Tipp zum Spiel:

Um auch nach den ersten Partien Spaß am Spiel zu haben, sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Kugel schön rund bleibt. Am besten gelingt dies, wenn die Kugel nach jedem Spiel wieder in die dafür vorgesehene Mulde gelegt wird. Eine stark unrunde Kugel fliegt nicht mehr!


Wertung:

Spielspaß 2,0
Material 2,0
Regeln 1,5

Sonderwertung für Ersatzteil- und Kundenservice:  1,0 !

Über unseren Wertungsschlüssel


Spielevater auf Facebook
 
 

© 03.02.13 Oliver Sack
Du bist anderer Meinung? - oder möchtest etwas hinzufügen, ergänzen oder kritisieren?
Dann schreib uns, wir veröffentlichen deinen Kommentar und freuen uns über jedes Feedback.


Vielen Dank an den Ravensburger-Verlag, für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.
Abbildungen der Spiele und Regelauszüge © Ravensburger