SPIEL'17 - eine kleine Einstimmung

gepostet von Oliver am 12.10.2017 | 12:28:29 Uhr | bisher 0 Kommentare

Über 1 Jahr, genauer gesagt 375 Tage, mussten Spielefans diesmal warten, bis es endlich wieder heißt „Komm, spiel mit!“. Denn am 26. Oktober 2017 öffnet die weltgrößte Publikumsmesse für Brett- und Gesellschaftsspiele ihr Pforten. Dann strömen wieder über 175.000 Besucher durch die heiligen Hallen der Spielemesse in Essen. Und auch dieses Jahr heißt es wieder „noch größer, noch mehr Besucher, noch mehr Spiele und noch mehr Hallen!“. Erstmals wird auch ein weiterer Zugang (Galeria) zur Messe eingerichtet, um dem Ansturm, gerade am ersten Messetag, gerecht zur werden. Bleibt allerdings auch zu hoffen, dass auch mehr Sanitäre Räume geöffnet werden, als zuletzt. Für eine problemlosere Anreise hat der Veranstalter angekündigt, dass deutlich mehr Parkplätze zur Verfügung stehen werden, und auch doppelt so viele U-Bahnen fahren werden. Ob auch 2017 wieder Rekorde gebrochen werden? Sicher! Bisher steht der Zähler bei über 1.100 Aussteller aus 51 Länder und mehr als 1.200 neue Spiele, wird es mal wieder „die größte SPIEL aller Zeiten!“

Aber was zeigen die Verlage aus dem In- und Ausland? Neue Spiele? - Klar, aber was genau? Die Liste der Neuheiten ist wieder lang, sehr lang. Trend bleiben auch dieses Jahr die Escape-Room-Spiele. Fünf Verlage zeigen Ihre Varianten in Essen und laden zum kooperativen Rätselspaß ein. Aber auch für Nicht-Rätsel-Fans gibt es eine Menge zu entdecken. Egal ob Kooperativ, einfach, komplex oder einfach nur lustig, es ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

An fast allen Ständen gibt es auch 2017 wieder die Möglichkeit, Spiele auszuprobieren, sofern man einen freien Tisch mit Stühlen findet. Ja, das ist gar nicht so einfach, so wird sicher wieder das eine oder andere Spiel auf dem Teppich zwischen den Tischen gespielt werden müssen, denn „Nein, dieser Tisch wird nicht frei!“. Hat man sich jedoch einen guten Platz zum Spielen bei einem favorisierten Verlag gesichert, stehen wieder unzählige Supporter, Erklärbären und Autoren bereit, ihre Spiele zu erklären. Und mit etwas Glück gibt’s zu vielen Spielen auch wieder sehr begehrte Goodies, die eine beliebte Jagdtrophäe für Spielefans sind oder später zu Wahnsinnspreisen im Internet auftauchen.

Transportprobleme wird es dieses Jahr natürlich auch wieder geben. Wohin mit all den gekauften Spielen? Manch einer hat riesige Trolley(s) dabei, die er entweder zur gelegentlichen Befüllung an einer Garderobe abgibt oder, sehr zum Leidwesen anderer Besucher, wie einen Rammbock vor sich herschiebt. Nachdem sich allerdings der Versandservice auf der Messe 2016 sehr bewährt hat, wird dieser auch 2017 wieder angeboten. So kommen die Spiele hoffentlich wohlbehalten zu Hause an. Ein Vorteil gerade für Besucher, die mit der Bus, Bahn oder Flugzeug anreisen. 2.500 Spiele fanden so 2016 ihren Weg in insgesamt 39 Länder.

Aber welche Spiele sollte man sich überhaupt oder gar zwingend anschauen? Welche Tipps oder Geheim-Tipps gibt es? Angesichts der über 1.200 angekündigten Titel können wir diese Fragen nicht wirklich beantworten. Niemand kann sich doch ernsthaft mit dieser Menge im Vorfeld beschäftigen. Niemand! Wir haben uns ein paar Spiele herausgepickt, die wir uns anschauen wollen. Wohlwissend, dass wir dabei einiges übersehen haben. So hoffen wir auch wieder, dass wir vor Ort durch Mund-zu-Mund-Propaganda oder durch Zufall das eine oder andere Spiel finden. Getreu unserem Motto:

„Neugierig und mit offenen Ohren und Augen durch die Hallen schlendern, immer auf der Suche nach DEM Spiel.“


Wer aber dennoch auf einen Tipp von uns nicht verzichten möchte, dem geben wir folgende Liste an die Hand (alphabetisch):
 

Kennerspiele/Expertenspiele:

Heaven & Ale (Eggert / Pegasus)
Majesty (Hans im Glück)
Nusfjord (Lookout)
Reworld (Eggert / Pegasus)
 

Familienspiele:

Azul (Plan B Games)
Cities of Splendor (Space Cowboys / Asmodee)
Gier (Amigo)
Memoarrr! (Edition Spielwiese / Pegasus)
 

Für Zwei:

Ta-Ke (Huch)
 

Spaß/Party:

5 Minute Dungeon (Kosmos)
Kofferpacken extrem (Pegasus)
Lucky Lachs (Kosmos)
Magic Maze – Maximum Security (Sit Down!  / Pegasus)
 

Exit/Escape-Games:

Deckscape (Abacusspiele)
Unlock! (Space Cowboys / Asmodee)
 

Aber natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken ….
Nach der Messe gibt’s dann wieder unseren Messebericht mit allen Infos und ersten Eindrücke zu den Spielen, die wir gesehen und teilweise auch angespielt haben. Für noch mehr Bilder werden wir diesmal mit 2 Kameras unterwegs sein.
 
Vielleicht sehen wir uns ja in Essen. Wir würden uns freuen.
 
Alle Informationen zur Messe, wie zum Beispiel: Anfahrt, Öffnungszeiten, Eintrittspreise usw. findet man direkt beim Veranstalter, dem Merz-Verlag. Link: http://www.spiel-essen.com/eintritt_offnungzeiten_spiel_essen.html



Kommentar hinzufügen

Sicherheitscode

Bitte beachten:
Dein Eintrag wird erst sichtbar, wenn dieser vom Administrator geprüft wurde.
Keine Kommentare vorhanden.