Titel Spiel 21
Lesezeit: 17 Minuten

Schauen wir weiter auf die Spiele, die wir uns in Essen angeschaut haben. Dabei ist wirklich alles. Von Kinderspiel über Party- und Familienspiel, bis hin zum Kennerspiel. Auch mit weniger Neuheiten zeigt sich das Portfolio der Spiele-Verlage von seiner abwechslungsreichen Seite. Da war wieder einmal für jeden etwas dabei.

 

Hier geht’s zu
TEIL 1
TEIL 2
unserer Berichte.

Einige der vorgestellten Spiele werden wir auch in Kürze rezensieren, um unsere Eindrücke noch konkreter werden zu lassen. Die pure Vorstellung eines Spiels auf der Messe ist, ohne es gespielt zu haben, immer ein Eindruck aus dem Bauch heraus. Meist wird das gute Gefühl aber bestätigt.

(Für eine bessere Übersicht haben wir alphabetisch sortiert und zur besseren Lesbarkeit verwenden wir die maskuline Form „Spieler“, meinen damit aber alle Mitspielende)

IDVENTURE

Cluebox (Nautilus)

Ein aus vielen zusammengesteckten Teilen bestehender Würfel will zerlegt werden. Doch wie? Wo muss man drücken, ziehen oder drehen, um ein Teil aus dem Gesamtkonstrukt zu entfernen? Das herauszufinden ist der Reiz an der Cluebox. Mehr kann und muss man hier nicht sagen, außer dass die Verarbeitung der gelaserten Holzteile sehr gut ist. Ich habe zwischenzeitlich auch angefangen, das Ding zu zerlegen. Aber das ist nicht einfach. Ich werde wohl noch einige Abende daran zu beißen haben. Cluebox ist mal was ganz anderes und es hat mich einfach neugierig gemacht, obwohl ich sonst keine Solospielchen mag.

 

Nach den ersten 2 Stunden hatte ich bereits 5 Teile ausgebaut. Wie? Teilweise keine Ahnung! Aber mit Logik kommt man auf jeden Fall weiter als durch rumprobieren.

IELLO

Khora (Head Quarter Simulation Game Club)

Khora IelloFür 2-4 Spieler, ab 12 Jahren

Angesiedelt im alten Griechenland müssen wir bei diesem Zivilisationsspiel versuchen, unsere Stadt einflussreicher, größer und schöner zu gestalten. Viele kleine Stellschrauben, an denen gedreht werden kann. Gesehen haben wir das Kenner-Spiel direkt bei IELLO, es ist aber in Deutschland über deren Partner HUCH! Erhältlich. Wir sind ganz gespannt und wollen uns das Spiel bei Gelegenheit auf jeden Fall näher anschauen. Neben Thema und Mechanik haben uns hier vor allem auch die grafische Gestaltung und die Double-Layer-Spielertableaus, gefallen.

IGAMES

Settlement (Oleksandr Nevskiy)

settlementFür 1-4 Spieler, ab 10 Jahren

Was bei Settlement uns auf der SPIEL als erstes ins Auge gestochen ist, war die fantastische Illustration des Covers. Wir kamen also gar nicht drum herum, uns das Material genauer anzuschauen und siehe da, auch das war sehr interessant und schön. Detaillierte Holzfiguren, stabile Pappe und wieder tolle Illustrationen. Wir konnten gar nicht anders, als ein Exemplar mitzunehmen.

Das Spiel selber erinnert uns irgendwie an „Little Town“ (Iello). Wir entdecken Länder, bauen unsere Siedlungen aus, generieren neue Ressourcen-Quellen. Dazu noch die gierige Jagd nach Gold und Edelsteinen, um uns berühmt zu machen, wenn da nicht diese Monster wären, die uns das Leben schwer machen. Eine klassische Mischung aus Worker-Placement und Ressourcen-Management. Holz, Stein, Lehm – meist eine gute, bewährte Mischung, das funktioniert eigentlich immer.

KOSMOS

Über die Kosmos-Neuheiten haben wir im Beeple-Radio bereits gesprochen. Ergänzend gerne mal reinhören unter: Beeple-Radio-Kosmos.  https://beeple.de/bt106-kosmos/

Adventure Games – Im Nebelreich

Adventure Games NebelreichFür 1-4 Spieler, ab 10 Jahren

Der mittlerweile sechste Fall aus der Adventure Games Reihe wurde auf dieses Quartal angekündigt und es soll auch kurz nach der Messe im Handel sein. Wir haben bisher alle Titel mit wachsender Begeisterung gespielt und freuen uns natürlich auf frische Abenteuer.

Mehr über die Reihe und unsere Meinung dazu unter: Diesem Link

Bei „Im Nebelreich“ entführen uns die Autoren in eine mystische Welt voller geheimnisvoller Orte und Charaktere. Alleine das klingt schon sehr spannend.

Baumkronen (Tim Eisner)

Für 1-2 Spieler, ab 10 Jahren

Die Nr. 50 aus der Reihe „Spiele für Zwei“ tritt ganz klar in große Fußstapfen. Mit „Catan Duell“ und „Targi“ liegt die Messlatte auch verdammt hoch. Bin mal gespannt, wo sich die Baumkronen einordnen.

Mit jeder Karte die wir bei uns ablegen, entsteht ein Stück Regenwald. Durch das Wählen oder Verzichten eines Kartenstapels in der Auslage ändert sich immer auch die Auswahl für den Mitspieler oder für uns, wenn wir die nächste(n) Karte(n) nehmen dürfen. Nehme ich Karten, muss ich diese in meine Auslage legen. Dadurch können Bäume wachsen, mehr Bäume entstehen und andere Pflanzen und Tiere in meinen Regenwald einziehen. Es können aber auch Karten dabei sein, die nicht so gut sind für den eigenen Wald. Je nach Kartenart und Anzahl ändern sich aber deren Punktewerte und es können zusätzliche Aktionen ausgelöst werden. Da sich gerade auch schlechte Karten je nach Anzahl in der eigenen Auslage eliminieren können, haben wir ein zusätzliches taktisches Mittel in der Hand oder können unserem Gegenspieler in die Parade fahren.

Alles in allem ein schönes taktisches Spiel für Zwei, bei dem wir immer abwägen müssen, ob wir Kartenstapel nehmen wollen oder nicht. Sind für uns gute Karten drin, keine Frage, die nimmt man. Sind schlechte Karten im Stapel, gilt es abzuwägen, liegen lassen oder doch nehmen. Manchmal kann es ein Vorteil sein, vermeintlich schlechte Karten zu nehmen, bevor sie mein Mitspieler bekommt und Vorteile daraus zieht. Ein dauerndes Hin und Her und permanentes Abwägen machen Baumkronen zu einem anspruchsvollen Spiel für Zwei, bei eingängigen Regeln.

Catan 3D (Klaus Teuber)

catan 3dFür 3-4 Spieler, ab 10 Jahren

Bereits 2005 gab es zum 10-jährigen Jubiläum von Catan eine besondere 3D-Collectors-Editiom. Diese war auf ca. 2000 Exemplare limitiert und wird heute im Internet recht hoch gehandelt. Die handbemalten Figuren und Hexfelder waren absolut sehenswert. Wer damals keine ergattern konnte, musste sich wie gesagt bis heute auf dem Sekundärmarkt bedienen. Doch jetzt gibt es eine neue Version der 3D Edition. Allerdings mit ein paar kleinen Unterschieden. Zum einen sind die Zahlenchips jetzt nicht mehr transparent und somit besser zu erkennen (positiv), zum anderen kommt das Spiel ohne Städte&Ritter daher (negativ). Optisch auf jeden Fall wieder eine Augenweide und definitiv ein Muss für jeden Catan-Fan. Auch wenn der Preis mit aktuell 299 Euro (UVP) recht hoch erscheint.

Die Rote Kathedrale (Sheila Santos, Israel Cendre)

rote kathedraleFür 1-4 Spieler, ab 12 Jahren

Dieses Spiel hat bereits kurz vor der Messe schon für Aufsehen gesorgt. Das Kennerspiel kam in der Vorberichterstattung zur SPIEL richtig gut weg. Nur wenig Kritik war zu lesen oder zu hören. Auch bei uns kam vor der Messe ein Vorab-Exemplar an und wir konnten es bereits mehrmals spielen.

Unsere Aufgabe: Errichte eine Kathedrale. – Klingt einfach? Ist es auch, was die Regeln und die Aktionsmöglichkeiten betrifft. Doch ist man erst einmal im Spiel drin, merkt man schnell, das gutes Timing, Ressourcenmanagement und Strategien erforderlich sind, welche auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich sind. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man zu zweit, zu dritt oder zu viert spielt. Einzig die Spieldauer zu viert kann etwas länger sein.

Highlight des Spiels ist aber zweifelsohne der Ressourcen-Mechanismus. Auf einem Rondel werden mittels Würfel die Einkommen generiert. Dazu wird ein Würfel um dessen Augenzahl um das Rondel gezogen, das Einkommen genommen und abschließend neu gewürfelt. Gleichzeitig bietet jedes Segment des Rondels noch die Möglichkeit einer Bonusaktion und die Farbe des gezogenen Würfels kann zusätzliche Aktionen auslösen. Ein wirklich kurzweiliges, fein verzahntes Kennerspiel mit niedriger Einstiegshürde. Für uns ein Messe-Tipp, ein Highlight.

Unsere Rezension dazu ist bereits online unter: Rote Kathedrale Rezension

Highscore (Reiner Knizia)

Für 2-5 Spieler, ab 8 Jahren

Ein schneller, flottes Würfelspiel mit bekannten Mechanismen. Wir würfeln, legen Würfel beiseite oder auch nicht, wir würfeln erneut und werten abschließend unseren Wurf. Was gewertet wird und wie, das ändert sich von Runde zu Runde. Mal sind es nur Paare, mal nur ungerade Augenzahlen und mal sind es alle Würfel. Die jeweilige Bedingung wird von Runde zu Runde über eine Aufgabenkarte definiert. Anschließend gibt es Punkte für den Sieger der jeweiligen Runde, der die höchste Augenzahl werten konnte. Nach 7 Runden erfolgt dann die Schlusswertung.

Ein kleines, einfaches Zock-Spiel in Kniffel-Manier. Ideal als Absacker, wenn niemand mehr viel denken möchte.

Jäger der Nacht (Yasutaka Ikeda)

Für 5-8 Spieler, ab 10 Jahren

Auf diese Neuauflage mussten viele Fans lange warten. 20210 erschien es erstmals in Deutschland, ebenfalls bei Kosmos und ist bis heute unter Fans und Kennern sehr beliebt. Umso größer die Freude, dass es jetzt eine Neuauflage gibt.

Bei dem Team-/Partyspiel schlüpfen die Spieler in unterschiedliche Rollen. Entweder man gehört zu den Werwölfen, den Vampiren oder zu den „gewöhnlichen“ Menschen. Jede Gruppe versucht seine Ziele zu erreichen und jeder Einzelne versucht, seine Identität so lange wie möglich geheim zu halten. Doch alleine kann man nicht gewinnen! Deshalb versuchen wir unter unseren Mitspielern herauszufinden, wer derselben Gruppe angehört, um uns mit ihnen zu verbünden. Gemeinsam sind wir dann stark genug, die anderen Gruppen aus dem Spiel zu werfen.

Die Neuauflage kommt in einer kompakteren Box und ohne Spielplan auf den Markt. Der Rest ist identisch mit dem Original von 2010.

Damals wie heute ein toller Team-Spaß für mittlere Gruppen. Unsere Empfehlung: mit 7 oder 8 Spieler spielen.

Karak (Roman Hladík, Petr Mikša)

Für 2-5 Spieler, ab 7 Jahren

Der seit 2017 erfolgreiche Familien-Dungeon-Crawler kommt jetzt bei Kosmos auf Deutsch!

Einfache Regeln machen den Dungeon-Crawler Kinder- und familientauglich. Spannend bis zuletzt.

Langsam entsteht ein Labyrinth aus Gängen und wir Helden sind darin unterwegs, um Schätze zu heben, epische Kämpfe zu führen und den sagenhaften Kristall des Drachen zu finden. Ein Spiel, dass sicherlich vielerorts den Weg unter den Christbaum finden wird.

Redcliff Bay Mysteries (Matthias Prinz, Martin Kallenborn)

Für 1-5 Spieler, ab 12 Jahren

Ein Detektivspiel mit einfachen Regeln im mysteriösen Ort Redcliff Bay. Ein Team nimmt im verträumten Küstenort Redcliff Bay die Ermittlungen in vier Fällen auf. Das ist gar nicht so einfach: Bei der Suche nach Spuren treffen die 1-5 Spieler und Spielerinnen nämlich auf sehr eigenwillige Einwohner mit speziellen Eigenheiten. Verdächtig oder? Runde für Runde entscheidet das Team, an welchem Ort es zur aktuellen Uhrzeit in diesem Krimi weiterermittelt. Gemeinsam wägt das Team ab, wo es gerade wohl die nützlichsten Informationen gibt oder die interessantesten Dinge vor sich gehen. Eine spannende Geschichte, einfache Regeln und schräge Charaktere – das ideale Detektiv-Spiel für Familien.

Redcliff Bay Mysteries hat uns bislang nach zwei von vier Kapitel recht gut unterhalten. Es war kurzweilig, spannend und fordernd. Das Kombinieren von Indizien macht Spaß. Spannend ist dabei immer auch die Frage, welche Informationen haben wir verpasst dadurch, dass wir uns für einen Ort entschieden haben und den anderen Ort samt den dahinter verborgenen Hinweisen beiseitegelegt haben. (Letzteres erinnert auch ein wenig an die Sherlock-Reihe von Abacusspiele.) Spätestens am Ende wird es sich zeigen und genau hier liegt die Spannung. Redcliff Bay Mysteries ist ein familientaugliches Detektiv-Spiel mit klarer Linie und von Fall zu Fall steigendem Anspruch. Wie gesagt, Redcliff Bay Mysteries hat uns wirklich gut unterhalten.

Unsere Rezension dazu ist bereits online unter: Redcliff Bay Rezension

MOSES

Namaste (Uwe Rapp, Bernhard Lach)

Für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Ein Roll & Write wie wir es bereits von verschiedenen Verlagen und Autoren kennen. Würfeln, Zahlen in Raster eintragen, dabei Regeln beachten und abschließend werten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Eben ein solides Roll & Write.

Salto Wortale (Georg Schumacher, Rolfz Krzon)

Für 1 bis 4 Spieler, ab 15 Jahren

Mischung aus „Stadt, Land, Fluß“ und Kreuzworträtsel. Es gilt aus einem langen, gegebenen Begriff einzelne Worte zu extrahieren, die zu den Antwort-Vorgaben passen. Aus „Aufzuglichterstörung“ wären dann Worte wie „Zug“, Lichter“ oder auch „Störung“ oder „Gen“ gesucht. Ein einfaches Wort-Suchspiel, ideal für die persönlichen 10 Minuten an einem stillen Ort oder im Wartezimmer.

Seefahrt ins Ungewisse

Für 1 bis 4 Spieler, ab 14 Jahren

Karten basierendes Knobel Escape Spiel. Nach einer Lizenz von Studiogiochi

QUIZscape (Arno Steinwender)

QuizScape MosesFür 2-5 Spieler, ab 14 Jahren

Eine Kombination aus Quiz-Spiel und Escape-Spiel. Wie müssen wir uns das vorstellen? Nun, vor uns liegt eine Klapp-Box, wie wir sie vom Kneipen-Quiz kennen, mit 2 Schubladen, randvoll mit Material. Ziel ist es, eine Aufgabe zu lösen. Dazu kommen themenbezogene Quiz-Fragen sowie Deduktions-Elemente und Escape-Elemente. Was wann genau kommt, möchte ich hier nicht verraten. Egal was ich schreibe, es wäre gespoilert. Deshalb nur mein Tipp: Ausprobieren ist Pflicht für Escape- und Quiz-Fans.

Kneipenquiz Family & Friends

Neue Ausgabe, mit etwas einfacheren Fragen. Geeignet für Familien mit Kinder, da auf jeder Fragenkarte immer auch eine offene Frage steht. Der Rest bleibt. Kneipen-Quiz-Feeling für zu Hause.

NSV

Qwixx Longo (Steffen Benndorf)

Für 1-4 Spieler, ab 10 Jahren.

X-te Variante des Roll & Write Erfolgs Qwixx. Diesmal mit noch längere Zahlenreihen und W8 Würfel anstelle von den üblichen W6 Würfel. Wer mehr Abwechslung und neue Herausforderungen bei Qwixx sucht, ist hier sicherlich genau richtig.

Snowhere (Steffen Benndorf)

nsv neuheiten 21Ab 1 Spieler, ab 8 jahren

Einfaches Spielchen mit Grübelfaktor. Alle Karten werden mit der Feuerseite (rot) nach oben auf dem Tisch verteil, sodass sie sich gut überlappen. Wer an der Reihe ist, nimmt eine frei liegende Karte, dreht diese auf die Schnee-Seite (weiß) und deckt damit eine möglichst große Fläche roter Karten ab. Der nächste Spieler macht genau dasselbe. So versucht man Stück für Stück die rote Fläche zu überdecken. Aber Achtung kann man keine rote Karte mehr nehmen, die frei liegt, ists vorbei. Das Spiel ist verloren.

Ich habe auf der Messe gedacht, das kann doch nicht so schwer sein. Die Quittung kam sofort. Nach nur wenigen Karten hatte ich mich selbst ins Abseits manövriert. Es lag keine Karte mehr frei und ich hatte gerade einmal 20% der Karten überdeckt. Man muss also schon genau hinschaue und vor allem vorausschauend spielen.

Allerdings ist bereits nach wenigen Partien die Luft komplett raus. Snowhere braucht man jetzt nicht wirklich…

Splitter (Stefan Nikolic)

Für 1 bis 12 Spieler, ab 8 Jahren

Prinzipiell wieder ein Roll & Write Spiel in der Manier von Knister, Knaster, usw …

PIATNIK

Alien on Board (Mathias Spaan, Henrik Havighorst)

Für 3-6 Spieler, ab 10 Jahren

Ein Familien-Deduktionsspiel, bei dem es darum geht, einen Mitspieler zu identifizieren, der nicht in die Gruppe gehört. Das Alien. Um den Eindringling zu enttarnen, werden reihum Fragen beantwortet, die auf einer zugelosten Karte stehen. Auch das geheime Alien hat so eine Frage. Doch während alle Spieler eine konkrete Frage haben, wie zum Beispiel „Nenne eine süße rote Frucht“, sieht das Alien nur „Nenne eine Frucht“. Die dann gegebenen Antworten müssen genau analysiert werden. Wer hat eine gute Antwort, wer eine schwammige? So können die Spieler das Alien in Ihrer Mitte enttarnen. Es sei denn, das Alien kommt durch zuhören und kombinieren hinter die konkrete Frage und kann eine Antwort geben, die gut zur konkreten Frage passt. Dann ist es nur schwer zu enttarnen.

Imagenius (Olivier Mahy)

Für 2-4 Spieler, ab 7 Jahre

Ein schnelles Such- und Ratespiel für die Familie. Es gilt, bestimmte Symbole auf einem Tableau mit einem 9×12 Raster zu finden und zu verbinden. Welche das sind, wird durch eine Karte vorgegeben. Auch die Reihenfolge, in der die Symbole auf dem Tableau verbunden werden müssen, ist vorgegeben. Hierbei ist Schnelligkeit gefragt, denn wer zuerst alle Symbole richtig verbunden hat und das so entstehende Bild errät, punktet.

Das Handicap kommt dann in der Folgerunde. Der Sieger einer Runde muss für die nächste Aufgabe sein Spielertableau mit den 108 verschiedenen bunten Symbolen auf die Rückseite drehen. Dort sind dieselben Symbole abgebildet, aber nicht mehr farbig, sondern in Schwarz-Weiß. Das macht das Suchen um einiges schwieriger. Ein tolles Suchspiel für Kinder.

Plapper Boards (Jack Degnan)

Für 2-8 Spieler, ab 7 Jahren

Neuauflage von „Word on the Street“ aus dem Jahre 2009. Erschien in Deutschland 2013 bei Amigo-Spiele. Die Ausgabe von Piatnik hat jedoch weit weniger schönes Material und kommt in einer kompakten Box. Dafür richtet es sich jetzt eher an Kinder. Die Originalausgabe war noch für Spieler ab 10 Jahren gedacht.

Speedy Roll & Friends (Urtis Šulinskas)

speedy roll friendsFür 1-4 Spieler, ab 5 Jahren

Das Kinderspiel des Jahres 2020 geht in die nächste Runde und ist auch eigenständig spielbar. Der Fusselball Speedy hat Freunde eingeladen. Dazu will er eine Torte backen und die dafür benötigten Zutaten werden wieder auf dem Tisch eingerollt…. Äh, eingesammelt. Zusätzlich kommen jetzt noch die Freunde von Speedy ins Spiel, die beim Sammeln helfen können, wenn der Fuchs versucht, die Party zu stören.

Wie schon der Vorgänger und Preisträger 2020 „Speedy Roll“, ist auch „Speedy Roll & Friends wieder ein gelungenes, spannendes Kinderspiel. (Mit freundlichen Grüßen ans Christkind, liebe Eltern)

Wortfabrik (Mathias Spaan)

Ab 1 Spieler, ab 12 Jahren

Ein Roll & Write mit Buchstabenwürfel ….. Gähn!

QUEEN GAMES

Kokopelli (Stefan Feld)

KokopelliFür 2 bis 4 Spieler, ab 10 Jahren

Ein Karten-Ablegespiel mit einem besonderen Kniff. Jeder Spieler hat einen eigenen Kartenstapel, mit dem er das Spiel bestreitet. Ziel ist es, so genannte Zeremonien zu eröffnen, diese abzuschließen und zu punkten. Eine Zeremonie besteht aus vier identischen Karten. Um eine Zeremonie zu eröffnet, stehen jedem Spieler vier Felder zur Verfügung. Um eine Zeremonie weiter auszubauen, also eine weitere passende Karte anzulegen, vergrößert sich der Spielbereich. Beim Erweitern einer Zeremonie werden nicht nur die eigenen vier Plätze benutzt, sondern auch jeweils zwei vom linken und rechten Mitspieler. So erhöht sich die Ablegemöglichkeit von vier auf acht Plätze. Sobald eine Zeremonie beendet wird, indem die jeweils vierte passende Karte angelegt wird, wird gewertet. Hierbei ist es möglich, nicht nur im eigenen Spielbereich Zeremonien zu beenden, sondern auch im Bereich der Mitspieler. So werden Punkte geteilt und geklaut. Abgerundet wird das Spiel noch durch verschiedene Aktionsmöglichkeiten durch unterschiedliche Fähigkeiten auf den Karten.

Ein spannendes Ärgerspiel mit angenehmer taktischer Tiefe.

Anmerkung: „Kokopelli“ ist die Bezeichnung für ein religiöses Symbol, das in Form von Felsbildern der Anasazi und verschiedener prähistorischer Indianer-Völker im Südwesten der Vereinigten Staaten überliefert ist. Halb Gott, halb Schelm – „Kokopelli“, der Flötenspieler. Er ist Regenmacher oder Minnesänger und zieht er durch Lande.

Pirates (Stefan Dorra)

Pirates Queen GamesFür 3-5 Spieler, ab 14 Jahren

Bei diesem Spiel segeln wir als Piraten über die Meere und wollen nur eins, Beute machen. Aber alleine schaffen wir es nicht, jedes Schiff zu entern. Wir müssen unsere Mannschaft vergrößern und heuern dazu andere Piraten an, um mit ihrer Hilfe Beute zu machen, die dann gerecht geteilt wird. Aber es kann schnell passieren, dass sich die Machtverhältnisse an Bord ändern. Ruck-Zuck ist man als Kapitän abgesetzt oder die ganze Mannschaft meutert und man geht selbst leer aus.

Pirates ist eine überarbeitete Neuauflage von Seeräuber aus dem Jahre 2006. Pirates ist ein kooperativ-kompetitives Spiel mit überraschenden Wendungen und erfordert neben Taktik auch ein bisschen Bosheit gegenüber seinen Mitspielern.

Scrap Racer (Anika und Sebastian Richter)

scrap racerFür 2-6 Spieler, ab 8 Jahren

(K)Ein gewöhnliches Rennspiel. Wie der Name schon sagt, steuern wir unsere Schrott-Konstruktionen über einen Rennkurs und versuchen natürlich als erster über die Ziellinie zu kommen. Um vorwärtszukommen, wird ganz normal gewürfelt. Da wir aber nicht nur Schrott-Teile zur Verfügung haben, sondern auch unsere technischen Fähigkeiten nicht ganz optimal sind, passiert im Rennen so einiges. Material geht kaputt, mal früher, mal später. Ein schnelles Vehikel kommt zwar gut voran, aber ob es den Belastungen im Rennen standhält, gilt es herauszufinden. Getreu dem Motto „No Risk, no Victory“. Ein chaotisches Rennspiel mit ungewissem Ausgang. Gefällt uns.

 

Ausserdem gab es einen Ausblick auf Marakesch – Dem neuen Titel der Stefan Feld City Collection.
(Foto: Prototyp, nicht final)

Marakesch

RAVENSBURGER

Cold Cases (Thinkfun)

Eine pure Papiersammlung. Sehr viel zu lesen. Konnte uns jetzt nicht überzeugen, daher haben wir es uns auch nicht näher angeschaut.

Less is More (Ralf zur Linde)

less is more ravensburgerFür 3-6 Spieler, ab 10 Jahren

Nach Just One (Repos) und Krazy Wordz (Ravensburger), jetzt wieder ein Partyspiel rund um Worte und Begriffe. Diesmal dürfen wir sogar schreiben, was und wie wir wollen. Ohne Einschränkungen, solange wir nur Buchstaben und nichts anderes verwenden. Es gilt, einen Begriff zu erraten, der uns von unseren Mitspielern erklärt wird. Dazu schreiben alle eine Erklärung oder einen Hinweis auf, welche anschließend der Reihe nach präsentiert werden. Der Ratende hat dann nach jeder Präsentation genau einen Rateversuch. Hat er den Begriff erraten, bekommen beide, Ratender und Tippgeber, Punkte. So weit, so gut. Aber! Wer Ralf zur Linde kennt, weiß, dass er ein kleiner Schelm ist und sich ein kleines Handicap für das Spiel hat einfallen lassen. Es darf immer der Spieler seinen Tipp zuerst präsentieren, der die wenigsten Buchstaben für seine Beschreibung verwendet hat. So wird zum Beispiel ganz schnell mal aus „Wasserfläche“ kurz und bündig ein „Wsrfche“. Dann ist die Fantasie des Raters gefragt, wenn er dies mit „Meer“ oder „Ozean“ assoziieren kann. Wenn nicht, kommt ein zweiter Tipp „lgt vor Strnd“ , und so weiter… Ganz nach dem Motto „ich schreib, wie ich sprech – und ich nuschel“, oder „in der Kürze liegt die Würze“. Ein tolles Partyspiel für Wortakrobaten und Fans von irren Wort-Ratespielen. „Less is More“ ist mein Party-Spiel Highlight der SPIEL21. Gut das Slvstr nicht mehr weit ist.

Spiel-Tipp: Die Vokale der deutschen Rechtschreibung werden hier völlig überbewertet.

Unsere Rezension dazu ist bereits online unter: Less is More Rezension

P.S.: lbr Rlf, dnk fr dmo-Rnd. Hat Sps gmcht.

Mystery Games (Inka & Markus Brand)

mystery game ravensburgerFür 2-4 Spieler, ab 12 Jahren

Wer hier jetzt ein Exit-Game erwartet, hat sich geirrt. Es wird kooperativ eine Geschichte gespielt und keine Rätsel im klassischen Exit-Sinne gelöst. Gesteuert wird das Spiel durch ein Abenteuerbuch. Je nachdem, welche Entscheidungen im Spiel getroffen werden, ändert sich der Verlauf.

Ziel ist es für uns Geisterjäger in sechs Runden aus 14 Schlüssel den einen richtigen Schlüssel zu finden. Dazu bewegen wir uns durch Räume, untersuchen Gegenstände, bekämpfen Geister und treffen Entscheidungen, die den weiteren Spielablauf beeinflussen. Dabei müssen wir immer darauf achten, dass wir unsere Angst im Griff behalten. Zu viel Angst führt zu einem höheren Panik-Level, was unser Vorhaben negativ beeinflusst. Am Ende steht der finale Kampf gegen den Meister-Geist.

Am Ende des Spiels lässt sich alles zurücksetzen und kann beliebig oft gespielt werden. Dabei gleicht keine Partie der anderen und es wird kein Material zerstört.

Stichtag (Emely, Inka & Markus Brand)

Für 3-5 Spieler, ab 10 Jahren

Grundsätzlich handelt es sich hier um ein ganz normales Stichspiel. Eine Karte wird ausgespielt, die anderen müssen bedienen (Bedienzwang). Wer die höchste Karte der angespielten Farbe spielt, gewinnt den Stich. Ein Stich ist am Ende ein Punkt wert. So weit, so gut kennt jeder.

Clou ist der Tischkalender, der zum Spiel gehört. Hier können Wochen-Tag und Monat eingestellt werden. Dabei besteht der Tag immer aus zwei Ziffern. Es sind also immer drei verschiedene Kalenderblätter sichtbar. Jedes dieser Blätter gibt jetzt eine Ergänzung oder Änderung zu den Grundregeln an. So ändert sich das Spiel bei jeder Partie und es können im Jahr 365 verschiedene Varianten gespielt werden. (Anmerkung: Was in einem Schaltjahr passiert ist nicht geregelt.)

SCHMIDTSPIELE

Mille Fiori (Reiner Knizia)

Für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Bei diesem gehobenen Familienspiel geht es thematisch um die Glasherstellung irgendwo bei Venedig im 13./14. Jahrhundert.

Ein klassisches Worker-Placement Spiel mit Ressourcenmanagement. Wir sammeln Rohstoffe, produzieren Glas und handeln damit. Dadurch können wir immer wieder Punkte sammeln. Ein angenehmes Maß an Strategie und Taktik machen Mille Fiori zu einem gehobenen Familienspiel.

Spukschloss

Spuckschloss schmidtFür 2-6 Spieler, ab 6 Jahren

Als Geisterjäger versuchen die Spieler aus dem Schloss zu entkommen. Auf der Suche nach dem Ausweg gilt es, das Schloss zu erkunden. Dumm nur, dass dabei der Schlossgeist geweckt wird und dieser sehr schlecht gelaunt ist. Er folgt uns auf dem Weg nach draußen und stellt uns immer wieder Fallen.

Das Besondere an diesem Kinderspiel ist der spektakulärer 3D Aufbau. Das große Schloss sieht imposant aus auf dem Tisch und zieht die Spieler in Ihren Bann, wenn sie nicht nur zweidimensional über einen Spielplan laufen, sondern sich im Schloss bewegen.

Ein toller Tipp fürs Christkind.

Voll verplant (Hisashi Hayashi)

voll verplant schmidtFür 1-6 Spieler, ab 8 Jahren

Ein Flip & Write aus der Reihe „Klein & fein“. Es gilt, U-Bahn-Linien zu vervollständigen und Linien abzuschließen. Als Vorlage dafür dienen reale U-Bahn-Netzte aus Berlin, Madrid, Amsterdam oder Paris. Der Rest ist, was wir kennen. Ein Flip & Write. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer diese Art von „Ankreuz-Spielen“ mag, ist hier sicher richtig. Aber es besteht die Gefahr, dass dieses Spiel in der Masse der Roll & Write und Flip & Write untergeht, auch wenn es wieder einmal etwas andere Regelfeinheiten hat als bereits bestehende Spiele dieses Genres. Für Abwechslung ist also gesorgt.

THE GAME MASTERS

King of the Valley (Hans van Tol)

Für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Dieses Spiel wäre fast an uns vorbeigegangen, wenn wir es nicht auf der Neuheiten-Ausstellung gesehen hätten.

Wir sind Könige und wollen unser Königreich erfolgreicher machen. Dazu versuchen wir möglichst viele Personen in unseren Einflussbereich zu bekommen. Diese sollen uns unterstützen und uns bürgerliche Dienste leisten. Durch Steuern wird unser Kapital erhöht. Durch Priester und Zauberer nutzen wir neue Möglichkeiten. Am Ende gibt es Punkte für alle Untertanen, die wir im Spiel auf unsere Seite gezogen haben.

king of the valleyUm neue Untertanen zu gewinnen, bewegen wir unsere Spielfigur orthogonal oder diagonal über eine 5×5 Auslage und können so neue Personenplättchen in unser Königreich holen. Der frei gewordene Platz im Tal wird mit neuen Personen-Plättchen vom Berg aufgefüllt. So ändert sich permanent die Auslage. Zusätzlich können wir ab der zweiten Runde auch neue Untertanen vom Berg direkt in unser Königreich „kaufen“ vorausgesetzt man hat genügend Geld in der Kasse.

Alle Untertanen in unserem Königreich (Spielbereich) bringen uns während der Partie extra Punkt, wenn zum Beispiel ein komplettes Set aus fünf verschiedenen Charakteren ausliegt. Zusätzlich können gewisse Bevölkerungsschichten zur Kasse gebeten werden, wenn wir Ihnen unseren Steuereintreiber vorbei schicken. Und am Ende gibt es noch Zusatzpunkte für Bauern-Paare.

Kann der Vorrat auf dem Berg nicht mehr aufgefüllt werden, endet das Spiel mit einer unkomplizierten Schlusswertung.

Ein Spiel mit einfachen Regeln, aber viel taktischer Tiefe. Bisher haben wir es zu zweit ausprobiert und waren positiv überrascht, wie viel Taktik hier drinsteckt.

WINNING MOVES

… hat wieder neue Monopolys ….

 

Nicht auf der Messe vertreten in 2021 waren u.a.:

2F, Asmodee, ASS, Drei Hasen in der Abendsonne, Haba, Lookout, Norris, Zoch, … Deren Neuheiten schauen wir uns in den nächsten Wochen aber auch noch genauer an. Jetzt kommen aber erst einmal die Spiele, die wir uns unter den genannten Spielen der SPIEL21 ausgesucht haben.

Impressionen

Hier nochmal die Links zu unsere Fotos aus Essen:

Die Neuheiten-Show der SPIEL21: <LINK 1>

Und von der SPIEL21: <LINK 2>


(c) 24.10.2021 – Oliver Sack, SPIELEVATER

Du hast Fragen oder bist anderer Meinung?
Du möchtest etwas hinzufügen, ergänzen oder kritisieren?
Gerne! Schreib bitte unten in die Kommentare.
Wir freuen uns über jedes direkte Feedback.


Dies ist keine Werbung, dies ist eine rein sachliche Meinungsäußerung zu einem Produkt.
Transparenz-Hinweis: Wir bekommen keine Bezahlung für unsere Meinung zu diesem Spiel!


Der Einfachheit halber, verwende ich meist die maskuline Schreibweise in meinen Texten. Wenn ich von „Spieler“ schreibe, meine ich natürlich immer auch „Spielerinnen“ bzw. „Spieler m/w/d“


Datenschutzhinweis: Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen.

Kommentarfunktion geschlossen.