Im dritten und letzten Teil unserer Messe-Rückschau möchten wir uns jetzt um das kümmern, was die Messe ausmacht. Die Spiele der SPIEL. Alle Neuheiten zu besprechen ist absolut unmöglich. Aber das was wir gesehen haben, teilen wir gerne.

Hier geht’s zu
TEIL 1
TEIL 2
unserer Berichte.

1.400 Neuheiten waren dieses Jahr gelistet. Viele davon sind kooperativ. Ein Trend, der nach wie vor anhält. Ob und wann die kooperativen Spiele abgelöst werden, vermag niemand vorherzusagen. Was allerdings dieses Jahr für Aufsehen bei den Spielmechaniken gesorgt hat, sind die ‚Unique Games‘, die Asmodee vorgestellt hat. Mit „Discover“ soll ein völlig neues Spielgefühl vermittelt werden. ‚Unique Games‘ sind Spiele, bei denen es keine zwei Boxen mit demselben Inhalt geben soll. Jede Box ist anders, jede Box individuell. Und das bei einer Auflage jenseits der 5.000. Möglich ist dies laut Robin de Cleur (Expert Communications & PR, Asmodee GmbH) durch einen speziellen Logarithmus beim Zusammenstellen der einzelnen Boxen. Die Spielregeln bleiben dabei jedoch immer gleich. Wir dürfen gespannt sein, was da noch kommt.

mehr Bilder LogoEin weiterer Trend soll, glaubt man den öffentlich-rechtlichen TV Sender, so genannte „Toilettenspiele“ – keine Ahnung, wie die auf so einen Mist kommen. Für mich sind das keine Spiele, maximal ein Spiel-Zeug. Igitt! Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Neben neuen Spiele, konnten wir auch vereinzelt schon einen Blick auf Prototypen werfen, die erst 2019 auf den Markt kommen. Jetzt aber genug drum herum geredet. Ab zu den Spielen der SPIEL 18.

2F

Wieder kommen 4 grüne Spiele mit „F“ auf den Markt. Wieder sind sie anders. Wieder jenseits des gewohnten, außerhalb von Friedemanns Welt. 2F Spiele sind einfach anders und man muss sie mögen.

Feiner Sand, für 1-4 Spieler, ab 10 Jahren

Feiner Sand, 2FLaut Autor, ein Deck-ab-bauspiel, das ähnlich funktioniert wie „Fabelsaft“. Thematisch befinden wir uns am Strand und bauen Sandburgen.

Futoropia, für 1-4 Spieler, ab 12 Jahren

Wie der Name schon sagt, geht es in diesem Spiel um eine Vision. Wir wollen das Haus der Zukunft. Es kümmert sich um alles. Nahrung und Energie soll das Haus selbst erzeugen, damit wir so wenig wie möglich Arbeit haben. Das wiederum bringt uns mehr, viel mehr Freizeit, die wir natürlich nutzen wollen. Ein schöner Gedanke.

Fatal, für 3-5 Spieler, ab 10 Jahren

Das vierte Spiel der Fast-Forward-Reihe. Eigentlich ein einfaches Karten-Ablege-Spiel, dessen regeln erst Stück für Stück ins Spiel kommen. Zu Beginn weiß man noch gar nicht wie es funktionieren soll und wann man warum gewonnen oder verloren hat. Konnte uns nicht überzeugen, wir haben abgebrochen.

Foppen, 4-8 Spieler, ab 8 Jahren

Überarbeitete Neuauflage des Kartenspiels von 1996 und ist jetzt auch zu viert spielbar. Der Ablauf ist denkbar einfach. Alle Karten werden verteilt und wer zuerst keine Karten mehr auf der Hand hat, gewinnt.

Abacusspiele

Der kleine Verlag aus Dreieich feiert nächstes Jahr seinen 30-jährigen Geburtstag. Das Programm ist überschaubar und immer für eine Überraschung gut. In diesem Jahr wurde zum einen Markenpflege (Zooloretto und Anno Domini) betrieben, zum anderen, die junge Reihe der Escape-Spiele für den heimischen Spieltisch, fortgesetzt. Das kleine, Karten basierende und handliche Escape-Spiel „Deckscape“ geht in die vierte Runde. Aber auch völlig neue Spiele sind hier immer zu finden. Diesmal schaffte man es mit „City of Rome“ überraschend sogar auf den ersten Platz bei der FairPlay-Scoutaktion.

Anno Domini – Kuriositäten, für 2-8 Spieler, ab 10 Jahren

Seit 20 Jahren gibt es nun die Anno Domini-Reihe bei Abacus. In dieser Zeit wurden 30 verschiedene Editionen veröffentlicht. Jetzt, zum doppelten Anno Domini Jubiläum. Kommt die 31. Edition „Kuriositäten“ in einer neon-orangenen Box. Welche kuriosen Daten und Geschichten uns in dieser Box präsentiert werden sind teilweise richtig abgedreht. Wissen kann man wenig, aber es macht alleine schon Spaß die Kärtchen zu lesen. Ein Pflicht-Kauf für Anno Domini Fans.

Deckscape – Das Geheimnis von  Eldorado, für 1-6 Spieler, ab 12 Jahren

Das Szenario, dass es diesmal zu bewältigen gilt, führt uns zum legendären Eldorado. Leider sind die Expeditionen dorthin nicht erfolgreich. Bei der letzten Suche kommt es sogar zur Katastrophe. Abgestürzt im Dschungel gibt es nur ein Ziel: Überleben und die letzte Chance, Eldorado zu finden!

City of Rome, für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

City RomeBei diesem Legespiel schlüpfen wir in die Rollen römischer Baumeister und Stadtplaner. Wir wollen den besten Entwurf dem Kaiser präsentieren, um Ruhm und Ehre zu ernten. Gesteuert wird das Spiel über einen cleveren Einsetzmechanismus der viel Spielraum für Taktik und Strategie lässt. Das Spiel ist komplexer und anspruchsvoller als es zunächst den Anschein macht. Aber, es kann auch problemlos einfach so aus dem Bauch heraus gespielt werden.

Amigo Spiele

Mit Amigo verbindet man meist kleine Boxen mit einem Kartenspiel. 6-nimmt oder Bohnanza sind die wohl bekanntesten Kartenspiele des Verlags. Auch 2018 kommen wieder Spiele in kleinen, aber auch größeren Boxen, auf den Markt. Zielgruppe ist diesmal vorwiegend, ganz klar die Familie. Aber auch Vielspieler kommen auf ihre Kosten.

3×8, 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Taktisches Legespiel, mit dem Ziel, 3 Reihen á 8 Karten abzulegen. Klingt einfacher als es ist. Blockier-Karten können an Mitspieler gegeben werden, um das Fertigstellen von Kartenreihen zu erschweren. Timinig, Risiko und Glück – alles drin.

Biber Clan, 2-4 Spieler, ab 6 Jahren

Kleines, einfaches Kartenspiel für Taktiker und Zocker gleichermaßen. Es gilt, fünf möglichst hohe Karten zu sammeln und dabei schlechtere Karten an die Mitspieler zu verteilen. Sonderkarten stiften zudem beim Aufdecken immer wieder für zusätzliche Interaktion.

Götterdämmerung, für 7-15 Spieler, ab 12 Jahren

Dieses Kartenspiel erinnert stark an „Werwölfe“ und läuft im Wesentlichen auch ähnlich ab. Einziger Unterschied, es scheidet kein Spieler aus. Bis zum Ende kann jeder mitspielen.

Ice Cool 2, für 2-4 Spieler, ab 6 Jahren

Der zweite Teil des Erfolgsspiels (Kinderspiel des Jahres 2017) kann eigenständig oder zusammen mit dem ersten Teil gespielt werden. So können bis zu 8 Spieler auf einem großen Plan Spielen. Leider hat der zweite Teil Kunststoff-Fische anstatt Holzfiguren.

Karate Tomate, für 3-10 Spieler, ab 8 Jahren

Es liegen Karten aus mit verschiedenen Symbolen (Tomate, Messer, Pokale). Es gilt, möglichst viele Pokale zu sammeln, aber gleichzeitig auch die meisten Messer zu haben. An die Karten kommt man über einen Biet-Mechanismus. Kurzweiliges Zocker-Spiel, bei dem man sich schnell verschätzen kann.

Life Style, für 2-5 Spieler, ab 10 Jahren

Wir erwürfeln uns und sammeln Karten. Was zunächst einfach klingt, ist ein knallhartes Zockerspiel. Wer sich übernimmt, geht leer aus. Wem das Würfelglück nicht hold ist, geht leer aus. Wer die falsche Strategie hat, geht leer aus.

Lighthouse Run, für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Ein taktisches Rennspiel für die ganze Familie. Wir versuchen, unsere Schiffe ins Ziel zu bringen, bevor uns das schlechte Wetter einholt. Das Problem, Schiffe können nur in den Bereichen fahren, die von einem Leuchtturm erhellt werden. Und das ändert sich ständig. Vielleicht hat man auch Glück und ein Mitspieler bewegt nicht nur die eigenen Schiffe, sondern nimmt alle mit, die mit ihm auf einem Feld stehen. Schönes Material mit 3D-Leuchttürmen.

Storiez, für 2-5 Spieler, ab 8 Jahren

Kartenspiel für Geschichtenerzähler. Kommunikativ. Herausfordernd. Gedächtnistraining. Reihum decken wir Karten auf und erzählen dazu eine Geschichte. Mit jeder Karte wird die Geschichte fortgesetzt. Bis einer interveniert. Dann müssen die gespielten Motive aus dem Gedächtnis in der richtigen Reihenfolge wiedergegeben werden.

X-Code, für 2-8 Spieler, ab 10 Jahren

XCodeSchnelles, kooperatives und kommunikatives Karten-Ablege-Spiel vom Magic-Maze Autor Kaspar Lapp. Das Spiel kam bereits vor Wochen auf den Markt. Wir haben dazu auch schon unsere Eindrücke zusammengefasst. Link

Asmodee (Days of Wonder, HeidelBÄRGames, CGE)

Der Branchenriese hatte wieder fast unzählige, neue Spiele im Gepäck. Fast unmöglich, sich alles anzuschauen. Drum haben wir uns auf das beschränkt, was uns direkt ins Auge gesprungen ist.

Codenames XXL / Codenames Pictures XXL, für 2-8 (oder mehr) Spieler, ab 10 Jahren

Das Spiel des Jahres und sein Ableger kommen in diesem Jahr in einer größeren Box, mit größeren Karten. Sonst ändert sich nichts. Wem die bisherige Version zu klein war (Schrift) der wird sich hierüber freuen. Original und XXL braucht man aber sicher nicht.

Concept Kids Tiere (Repos), für 2-12 Spieler, ab 4 Jahren

Das bekannte ‚Concept‘ gibt es jetzt für Kinder. Gemeinsam versuchen die Kids einem Mitspieler Tiere zu beschreiben, welches dieser erraten soll. Dazu nutzen die Tippgeber unterschiedliche Symbole auf dem Spielplan. Zum Beispiel: schwarz, weiß, gestreift, … Zebra. Schult kreatives Denken.

Discover (Fantasy Flight Games), für 1-4 Spieler, ab 12 Jahren

DiscoverEgal ob ihr alleine oder mit bis zu vier Spielern spielt, euer ultimatives Ziel bei Discover: Zu unentdeckten Landen ist es, zu überleben – aber euer Abenteuer birgt viele eigene Geheimnisse. Als einzigartiges Spiel ist jedes Exemplar von Discover: Zu unentdeckten Landen anders als alle anderen auf der Welt. Die einzigartige Mischung aus Umgebungen, Charakteren, Handlungssträngen, Gegenständen und Feinden in jedem Exemplar von Discover bedeutet, dass eure eigenen Abenteuer ganz anders ablaufen werden als die eurer Freunde. Ob ihr das Überleben durch Kooperation oder Konkurrenz sichert, liegt ganz bei euch.

Holding On (Hub Games), für 2-4 Spieler, ab 14 Jahren

Dieses Spiel gehört zur neuen Kategorie der Serious Games. Nahe an der Realität versuchen wir, kooperativ als Pfleger in einem Krankenhaus uns um einen Patienten zu kümmern. Thematisch ist dies nichts für sensible Menschen. Das man sich in einem Spiel mit einer real, ernsten Thematik auseinander setzt, ist sicherlich Geschmackssache.

Jungle Speed Kids (Zygo Matic), für 2-6 Spieler, ab 4 Jahren

Das erfolgreiche Reaktionsspiel wurde hier Kindgerecht umgesetzt. Schöne illustrierte Karten zeigen Tiere des Dschungels. Diese gilt es, vor dem Löwen in Sicherheit zu bringen. Wacht der Löwe auf, gewinnt der Spieler, der sich die meisten Plättchen geschnappt hat. Hier haben wir wohl das schnellste Reaktionsspiel für Kinder. Es schult zudem noch die Merkfähigkeit und Hand Auge Koordination.

The River (Days of Wonder), für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Es gilt, das Land Fluss aufwärts zu erforschen, um neue Siedlungsplätze zu finden. Am Ende zählt, wer die beeindruckendste Siedlung gebaut hat. Ein Lege- und Aufbauspiel mit Worker-Placement-Elementen. Komplexität und Spieldauer, von maximal 30-45 Minuten, machen ‚The River‘ zu einem schönen Familienspiel.

Unlock Box #4 – Exotic Adventures (Space Cowboys), für 1-6 Ratefans, ab 10 Jahren

Das Kartenbasierende Escape-Room Spielprinzip der Space Cowboys, geht in die vierte Runde. Wieder liegen 3 Abenteure bereit. Und wieder ist das Spiel mehrfach verwendbar. Die Karten werden einfach zurücksortiert und das gesamte Spiel kann an eine andere Gruppe gegeben werden. Als Fan von Unlock! Ein Must-Have. Ich freue mich schon auf die neuen Rätsel.

Zug um Zug New York (Days of Wonder), für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Der Spielplan ist kleiner als gewohnt, die Strecken kürzer (max. 4er Strecke). Ideal für unterwegs oder zum Kennenlernen des Zug-um-Zug-Mechanismus. Die Spieldauer ist sehr kurz, fast schon zu kurz. Anstelle von Waggons reihen wir Taxis auf den Strecken in New York aneinander.

Frosted Games

Der kleine Verlag aus Berlin ist immer für eine Überraschung gut. Inhaber Matthias Nagy hat oft ein gutes Händchen für außerordentliche Spiele. Und so ist es auch 2018 wieder.

Reykholt, für 1-4 Spieler, ab 12 Jahren

ReykholtWorker-Placement-Meister Uwe Rosenberg entführt uns in diesem Spiel nach Island. Dort wollen wir Gemüse anpflanzen, was auf Grund der klimatischen Bedingungen ja nicht einfach ist. Doch in Gewächshäusern und mit Geothermie ist es möglich. Das Ganze wird verpackt in ein packendes Rennspiel, denn die Zeit drängt und es gibt nur Punkte für den, der zur rechten Zeit das richtige Gemüse erntet.
Passend zum Spiel gab es in Essen eine Sonderkarte „Brettspiel-Tischdecke“. Diese war gar nicht einfach zu bekommen….

Unterhändler, für 1 Spieler, ab 12 Jahren

In diesem Karten-Spiel schlüpfen wir in die Rolle eines Unterhändlers, der mit Geiselnehmer verhandeln muss. Das Ziel: Deeskalation und die Geiseln befreien. Entweder es gelingt dir und es kommt zur Festnahme, oder es endet mit einem finalen Rettungsschuss. Ein packendes Solo-Spiel in amerikanischer Thriller-Manier.

Adventskalender

Die kleine Tradition war dieses Jahr in Essen vollständig vergriffen. Die 25 kleinen Erweiterungen für verschiedenen Brett- und Kartenspiele können beim Verlag jedoch noch ganz normal bestellt werden.

DSP2018 Goddie Box

Auch diese war Ruck-Zuck ausverkauft, kann aber auch noch bestellt werden.

Hans im Glück

Die Kaderschmiede im Hause Schmidtspiele hat fast immer zwei Überraschungen in Essen parat. Ein Spiel aus dem Carcassonne Universum und ein Kennerspiel. Letzteres kommt zudem mit ungewöhnlicher Grafik daher.

Carcassonne Safari, 2-5 Spieler, ab 7 Jahren

Neuer Ableger des Klassikers Carcassonne. Safari kann eigenständig gespielt werden und bietet rund 80% bewährte Carcassonne-Mechanik und 20% Neues. Lockeres Spiel für die ganze Familie. Nach 18 Jahren hat Carcassonne immer noch seinen Reiz.

Lift Off, für 2-4 Spieler, ab 12 Jahren

Lift offMan darf sich hier vom Retro-Look der 1960/1970er nicht täuschen lassen. Lift Off ist ein knallhartes Spiel um den Wettlauf ins All. Ein klassisches Optimierungsspiel, das mit 30 Minuten pro Spieler eine überschaubare Spielzeit hat. Das Design ist wie gesagt Geschmackssache. Mir gefällt es und ich freu mich auf die erste Partie.

Game Factory

Der Schweizer Verlag existiert mittlerweile seit 10 Jahren. Immer wieder sorgt er mit ungewöhnlichen Spielen für aufsehen. Zuletzt gelang dies dem Verlag aus Wädenswil am Zürichsee, mit „Klask“ und „Bonk“.

13 Indizien, 2-6 Spieler, ab 10 Jahren

Ein spannendes, einfaches Krimispiel mit Deduktionselementen, wie wie sie schon aus anderen Spielen kennen. Im London des späten 19 Jahrhunderts sind wir Detektive, die alle Indizien sammeln und sortieren wollen. Dabei bearbeitet jeder Spieler einen eigenen Fall – zur selben Zeit. Sehr kommunikative Angelegenheit.

Frantic, 2-8 Spieler, ab 12 Jahren

FranticIm Grunde ein einfaches Karten-Ablege-Spiel, wie man es zigfach kennt, wären da nicht die Sonderkarten, die eine Runde völlig aus dem Ruder laufen lassen. Noch nie war Karten loswerden so schwer und so lustig. Schadenfreude ist hier Programm.

Punto, 2-4 Spieler, ab 7 Jahren

Die wohl kleinste Spiel-Box auf der SPIEL18. Einfache Regeln machen dieses Ablegespiel zu einem schönen Aufwärmer oder Absacker. Die Regeln sind dabei in wenigen Minuten erklärt und verstanden. Man zieht eine Karte, legt diese in die allgemeine Auslage. Hast du vier Karten der eigenen Farbe in einer Reihe, hast du gewonnen. Klingt einfach? Abwarten ….

Goliath

Auch die Kunststoffmanufaktur der Spiele-Branche hat wieder etwas im Gepäck, das nicht jedermanns Geschmack ist. Auch wir taten uns dieses Jahr wieder schwer mit dem Neuheitenprogramm. Allerdings war ein Spiel dabei, das recht witzig war.

Senor Pepper, 2-5 Spieler, ab 7 Jahren

Ein flottes Reaktionsspiel. Karte aufdecken, schnell kombinieren, farbige Pepperoni schnappen. Das war’s auch schon. Die Figuren sind recht witzig gemacht. Hat man schon gesehen.

Haba

Der Kinderspiel-Spezialist präsentiert seit ein paar Jahren auch Spiele für die Familie oder gar Vielspieler. Namhafte Autoren, keine Seltenheit. Die Verarbeitung und das Material sind einwandfrei. Grund genug also, gespannt zu sein was 2018 kommt.

Honga, für 2-5 Spieler, ab 8 Jahren

Ein Strategie und Sammelspiel für die Familie. Wunderschöne Illustrationen machen Lust auf das Spiel. Als Urzeit-Clan-Mitglieder suchen wir ein neues Oberhaupt. Dazu sammeln wir unter anderem Vorräte, tauschen diese, erforschen Wälder und huldigen den Naturgöttern. Dabei darf man aber nie vergessen, sich um den Säbelzahntiger Honga zu kümmern, sonst ist alles weg!

Mountains, 2-5 Spieler, ab 8 Jahren

MountainsWir sind Bergsteiger und wollen möglichst viele Gipfel-Stempel ergattern. Je nach Berg benötigen wir unterschiedliche Ausrüstungen, die wir jedoch nicht alle selbst haben. Gut, wenn man weiß, wer welche Gegenstände hat, denn so kann man sich die Gegenstände „ausleihen“ um selbst schneller ans Ziel zu kommen. Ein nicht ganz freiwillig kooperatives Spiel.

Huch

Schwäbischer Verlag mit tollen Spielen und tollen internationalen Partnern. Zuletzt gelang es den Günzburgern sogar, mich in ihren Redaktionsräumen zum Wahnsinn zu treiben. Ich sag nur TWIN IT!

Forum Trajanum, für 2-4 Spieler, ab 12 Jahren

Wer hier eine Fortsetzung von ‚Trajan‘ (ebenfalls Stefan Feld) erwartet, den muss ich enttäuschen. ‚Forum Trajanum‘ hat mit dem Spiel von 2011 nichts zu tun. Jeder Spieler baut und verwaltet seine eigene Colonia (Stadt). Gleichzeitig sollten regelmäßig Gesandte nach Rom geschickt werden, um einen Beitrag zum Bau des Forum Trajanum beizusteuern. Ein schönes, kniffliges Worker-Placement Spiel mit Drafting-Element, ganz so wie wir es vom Autor Stefan Feld gewohnt sind. Man stolpert von Dilemma zu Dilemma und versucht das Beste daraus zu machen. Herrlich.

Twin it!, für 2-6 Spieler, ab 6 Jahren

twin itWenn es Spiele gibt, die einen in den Wahnsinn schicken, dann gehört ‚Twin it!‘ definitiv dazu. Bereits nach wenigen Runden fangen die Muster auf den Karten an, vor den Augen zu tanzen. Auf der Suche nach Kartenpaaren hat man permanent den Eindruck, das Muster schon einmal gesehen zu haben. Aber wann und wo? Oder doch nicht? Wir haben uns das turbulente Reaktionsspiel bereits im Sommer anschauen können. Link

Iello

Französische Spiele-Schmiede, die in Deutschland durch Huch vertrieben wird. Auffällig bei den Franzosen ist meist das Material und die grafische Gestaltung. Vom Spiel und der Spielidee mal ganz abgesehen.

Raids, für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Hier besticht zuerst die Grafik. Super toll gestaltet macht die Box richtig Lust darauf, sie zu öffnen und noch mehr zu entdecken. Worum geht es? Wir machen insgesamt vier Seereisen, die wir entsprechend vorbereiten müssen. Ziel einer jeden Reise ist es Schätze und Ruhm zu ergattern. Will einer unserer Mitspieler zum selben Ziel reisen, heißt es Attacke! Denn es kann nur einen geben! (Ups, falscher Film – aber so ähnlich ist es hier.)

Kosmos

Bücher und Spiele sind neben Experimentierkästen seit Jahren ein Erfolgsgarant. Außerdem versteht man es in Stuttgart, konsequente Markenpflege zu betreiben. So kommt neben neuen Spielen auch immer wieder etwas zu bereits bekannten Bestsellern. Catan und Andor gehören dabei zu den Klassikern, währen Imhotep auf dem besten Weg dorthin ist.

Catan – Aufstieg der Inka, für 3-4 Spieler, ab 12 Jahren

Der neueste Ableger aus der Catan-Familie bringt ein neues Element ins Spiel. Jetzt können wir eigene und fremde Siedlungen/Städte überbauen! Das bringt neue taktische Möglichkeiten, die entdeckt werden wollen. Wir haben uns das Spiel bereits vor der Messe genauer angeschaut. Link

Imhotep – Das Duell, für 2 Spieler, ab 10 Jahren

Imhotep Duell‚Imhotep‘, egal ob mit oder ohne Erweiterung, ist ein klasse Spiel und macht auch zu zweit Spaß. Jetzt kommt eine reine Version für 2 Spieler. Das Duell. In der Rolle von Nofretete und Echnaton wollen wir unsere vier Monumente errichten um am Ende mehr Punkte als unser Gegner zu haben. Knallhartes Taktik-Spiel für Zwei. Ich freue mich auf die erste Partie und bin gespannt, wie viel Imhotep-Feeling hier umgesetzt wurde.

Roll for Adventure, für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Ein schnelles, kooperatives Würfelspiel. Hintergrund, wir versuchen Machtsteine zu bekommen, um das magische Amulett zu vollenden. Das Ganze sollten wir schaffen, bevor der dunkle Lord die ewige Finsternis über das Land bringt. Die Spielpläne bei diesem Spiel sind variabel kombinierbar, was immer wieder für neue Herausforderungen sorgt. Jede Partie ist anders und in jedem Zug müssen wir unsere Würfel neu einsetzen. Immer für das gemeinsame Ziel.

Tribes, für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Das Spiel wurde bereits vor der Messe hoch gelobt. Das Zivilisationsspiel besticht durch einfache Regeln und kurze Spielzeit. Dabei bleibt es aber ein anspruchsvolles Strategiespiel. Ständig wechselnde Aktionsmöglichkeiten und Ereignisse machen es zudem sehr kurzweilig und auffordernd. Nach einem ersten kurzen Blick, bin ich auf meine erste richtige Partie sehr gespannt.

Lookout

Agricola und Patchwork sind die wohl bekanntesten Spiele des Verlags. Aber die können dort noch mehr. 2018 zeigt Lookout wieder ein breit gefächertes Portfolio.

Hexenhaus, für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Das Familienspiel rund um Märchenfiguren die durch den Wald ziehen um das Lebkuchenhaus der Hexe bei jeder Gelegenheit anzuknabbern, haben wir ebenfalls vor der Messe bereits mehrfach gespielt. Unser Eindruck davor war sehr positiv. Link:

Isle of Skye Erweiterung „Druiden“, für 2-5 Spieler, ab 10 Jahren

Isle of Skye Spieler, die besonders gerne bauen, werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Neben neuen Landschaftsplättchen kommen u.a. ein Markt, auf dem zusätzlich Plättchen gekauft werden können und neue Aktionen ins Spiel. So kann zum Beispiel auch ein eigenes, zum Verkauf angebotenes Plättchen gekauft werden.

Neom, für 1-5 Spieler, ab 10 Jahren

neomEin Städtebauspiel mit Drafting-Mechanismus. Kreativer Kopf dahinter ist Paul Sottosanti. Er dürfte besonders den Magic-Spielern bekannt sein. Als Spiele-Autor für Brettspiele trat er bisher nicht in Erscheinung. Frischer Wind und neue Ideen also.

Bei „Neom“ legen wir quadratische Plättchen, erhalten Rohstoffe, bekommen Punkte und/oder Geld. Alles in allem klingt nicht neu und kommt mir wie ein Cocktail aus 7-WONDERS, Carcassonne und Quadropolis vor. Geschüttelt und gerührt. Dabei war die Veröffentlichung von Quadropolis 2016 letzlich auch der Grund, warum „Neom“ erst in diesem Herbst auf den Markt kommt. Man wollte nicht direkt damit verglichen werden. Zu Unrecht, „Neom“ ist anders in seinem Ablauf und dem Mechanismus. Den verzögerten Start ließ man aber nicht unnütz verstreichen. Man nutzte die Zeit, um via Online-Portal das Spiel und seine Komponenten immer und immer wieder zu testen und zu verfeinern und um Fehler auszumerzen.

Patchwork Express, für 2 Spieler, ab 6 Jahren

Eigentlich ist es das Patchwork, das wir kennen. Jedoch sind die Legeteile größer, die Spielfläche mit seinem 7×7 Raster kleiner als beim Original. Auch von den Regeln her ist es etwas einfacher gestrickt. Zielgruppe des neuen Patchwork sind die jüngeren und älteren Generationen. Mehr Haptik, ansprechende Farbgebung. Auch der Zahlenraum bei den Punkten ist kleiner, was besonders Kinder freuen dürfte. Statt Endergebnisse von 48:37, gibt es jetzt überschaubare 12:9 Scorings.

Piepmatz, für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

ein kleines Kartenspiel mit überraschend viel Tiefgang. Es gilt, seine Vogelkarten geschickt am Futterhaus zu platzieren und bereits am Futterhäuschen befindliche Vögel zu vertreiben. Dabei kann es zu Kettenreaktionen kommen, die wohl geplant sein wollen. Nebenbei versucht man noch das Sammeln von Eichhörnchen und Krähen zu vermeiden, denn diese fressen den Vögeln alles weg. Auch wenn das Spiel niedlich und wie ein Kinderspiel ausschaut, es steckt schon ein kniffeliges Spiel dahinter. Highlight des Spiels sind die Illustrationen. Hier stimmt alles! Männlein, Weiblein und die Eier – alles illustriert wie in einem Ornithologie Schmöker. Sehenswert!

Neuheiten 2019

Ausserdem durften wir schon die Neuheiten für 2019 anschauen. Das „Patchwork Doodle“ wurde ja beriets angekündigt, aber diese zwei durften wir exklusiv fotografieren. Details dürfen wir jedoch noch keine veröffentlichen.

lookout

Moses

Black Stories kennt doch fast jeder, oder? Und Kneipenquiz? Sicher doch mittlerweile auch. 2018 kommt wieder einiges im Bereich Black Stories auf uns zu. Schaurig schöner Rätselspaß. Aber auch Knobel- und Quizspiele gehören zum Repertoire.

Black Stories – Das mörderische Drehbuch, ab 3 Spieler, ab 12 Jahren

Ein Spieler schlüpft in die Rolle des Regisseurs. Er liest sich das Drehbuch durch, das dann nur er kennt. Er liest Filmtitel und Einleitung vor, legt die erste Filmszene aus und das raten beginnt. Mit Ja-/Nein-Fragen errätseln die anderen Spieler, was am Set geschehen ist und was passiert wird. Wenn die Spieler alle sechs Szenen erraten haben und das komplette mörderische Drehbuch bekannt ist, beginnt die nächste Runde – und ein anderer Spieler darf den Regisseur spielen.

Black Stories – Sebastian Fitzek Edition, ab 2 Spieler, ab 12 Jahren

Seit 13 Jahren DIE Rätselspiel-Reihe mit Gänsehaut- und Bestseller-Garantie. Sebastian Fitzek ist mit über 10 Millionen verkauften Büchern der erfolgreichste Psychothriller-Autor Deutschlands. Er ist großer Fan der Black Stories und so lag es geradezu auf der Hand, Sebastian Fitzek mit den morbiden Rätselgeschichten auf Karten zusammenzubringen. Die perfekte Symbiose einer erfolgreichen Spiele-Reihe mit einem großartigen Autor! Die neue Edition bringt beide Welten zusammen: 25 Rätsel aus dem Thriller-Kosmos von Sebastian Fitzek und 25 brandneue Black Stories vom Meister des Wahns.

Schaben jagen, für 1 Spieler, ab 10 Jahren

Solospiele liebe ich, wenn sie gut sind und wenn sie zum Knobeln einladen. Bisher habe ich immer wieder Spiele von „Thinkfun“ (Ravensburger) gespielt und geliebt. Jetzt kommt auch Moses mit einem Vertreter dieses Genres auf den Markt. 80 Aufgabenkarten, leicht, mittel und schwer versprechen herrlichen Knobelspaß mit einem witzigen Thema. Wie stelle ich es an, die Schaben mit dem Staubsauger aufzusaugen? Ich freue mich schon, auf knifflige Abende, wenn ich mal wieder alleine im Hotelzimmer Langeweile habe…

NSV

Der Nürnberger Spielkartenverlag überrascht in den letzten Jahren immer wieder mit Würfelspiele, die das Potenzial zum Dauerbrenner haben. Mittlerweile gehören diese Würfelspiele neben den klassischen Kartenspielen fest zum Verlagsprogramm.

Qwantum, für 2-4 Spieler, ab 8 Jahren

Der dritte Streich aus der Würfel-Q-Reihe des Nürnberger Spielkartenverlags. Und wieder ein gelungener Wurf. Einfache Regeln, großes Dilemma. Wie schon bei ‚Qwixx‘ und ‚Qwinto‘ versuchen wir unsere Würfel gewinnbringend auf unserem Wertungsblock unterzubringen. Macht Spaß zu viert, weniger zu zweit.

The Mind – Level 13

Am Stand von NSV gab es eine Promo-Karte mit der wir jetzt bei ‚The Mind‘ uns bis Level 13 mental synchronisieren können. Mal sehen ob’s klappt.

Pegasus

Wir waren vor der Messe bei Pegasus auf dem Presse-Event. Daher haben wir uns in Essen vor Ort keine Spiele mehr angeschaut. Siehe Bericht zum Pressetag. Link:

Queen

Hier ist es wie bei Pegasus. Auch bei Queen Games waren wir vor Ort und haben uns die Neuheiten bereits vor der SPIEL angeschaut. Siehe Bericht zum Pressetag. Link

Ravensburger

Der wohl bekannteste Spiele- und Puzzleverlag blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ravensburger war früher immer ein Garant für gute Spiele. Daran hat sich heute, dank der Edel-Marke „Alea“ nicht viel verändert. Allerdings ist die Konkurrenz größer geworden und Ravensburger versucht sich zu behaupten. Ein großer Teil ist das Image der Marke Ravensburger. Ein anderer Teil die Spiele die sie auf den Markt bringen. Solide, ausgereift (meistens) und zeitgemäß.

Carpe Diem (Alea), für 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Wieder ein Spiel voller Dilemmata und wieder entführt uns Stefan Feld ins alte Rom. Diesmal wollen wir möglichst punkteträchtig ein Stadtviertel bilden. Dies geschieht auf unserem Spielertableau unter Berücksichtigung besonders ertragreicher Bauplätzen. Der Mechanismus zur Auswahl der benötigten Plättchen stellt uns vor ein weiteres Problem. Oft kann man das gewünschte Plättchen nämlich gar nicht nehmen. Das letzte Dilemma, welches direkt auf unser Punktekonto einwirkt, sind die Wertungen. Jede Wertung kann im ganzen Spiel nur ein Mal gemacht werden. Und, hat man sich für eine Wertung entschieden, muss man diese auch erfüllen, sonst droht Punktabzug.

Trans Amerika/Trans Europa, für 2-6 Spieler, ab 8 Jahren

Beide Spiele sind nicht neu. Neu ist nur der Verlag. Zwar gibt es minimale Änderungen in der Positionierung der Städte, aber sonst bleibt alles (bis auf die Grafik) beim Alten. Und, das Spiel hat nichts von seinem Reiz verloren. Es ist immer noch ein Spiel, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Schön das jetzt auch beide Spielpläne, Amerika und Europa in einer Box enthalten sind.

Kakerlacula, für 2-4 Spieler, ab 6 Jahren

KakerlakulaSie ist wieder unterwegs, die kleine elektrische Kakerlake. Diesmal flitzt sie durch ein Schloss, in dem wir Spieler, kooperativ versuchen, alle Kerzen anzuzünden. Doch jedes mal, wenn die Kakerlake eine Spielfigur berührt, müssen Wir einen Knoblauch Chip abgeben. Haben wir keine mehr, ist das Spiel verloren. Zwischendurch kann es immer wieder passieren, das die Kakerlake auf ein Katapult läuft. Dann wird es actionreich. Mit Hilfe des Katapults wird versucht, die Kakerlake durch ein Loch am anderen Ende des Spielplans zu katapultieren. Gelingt dies, bekommen wir unseren Knoblauch zurück. Prallt si am Karton ab, bekommen wir einen Knoblauch zurück. Verfehlen wir die Konstruktion gänzlich, bekommen wir nichts und der kleine Krabbler rennt wieder durch das Schluss. Ein irrer, hektischer Spielspaß, nicht nur für Kinder.

Schmidtspiele

Auch in Berlin ist man immer für eine Überraschung gut. Zwar wird der Kenner- und Expertenbereich durch die Tochter „Hans im Glück“ abgedeckt, aber im Familienspiele-Bereich und bei den kleinen Mitbringspielen gibt es immer etwas zu schauen. Und wenn man sich „ganz schön clever“ anschaut, wird einem klar, das man in Berlin immer ein gutes Auge für Neuheiten und Trends hat. Im Bereich Kinderspiele gilt dies ebenso. Immer wieder sind tolle Kinderspiele im Programm.

Brikks, für 1-4 Spieler, ab 8 Jahren

Eine Roll-and-Write-Version vom Gameboy-Klassiker ‚Tetris‘. Das Spiel soll an die Erfolge von ‚Noch Mal‘ anknüpfen. Ob dies gelingt, wage ich zu bezweifeln. So richtig geflasht hat uns ‚Brikks‘ nicht. Schade.

Forbidden Sky, für 2-5 Spieler, ab 10 Jahren

Der neue Ableger der „Forbidden“-Reihe kommt mit einer Plastik-Rakete daher, die im Erfolgsfall blinkt und knattert. Da wir bisher keinen Zugang zur Reihe gefunden haben, haben wir hier das Spiel nur oberflächlich angeschaut. Und, auch jetzt reizt es uns nicht. Geschmackssache eben.

Knapp daneben, für 1-5 Spieler, ab 8 Jahren

Noch ein Spiel, bei dem wir würfeln und schreiben. Ziel diesmal, möglichst aufeinander folgende Zahlen möglichst dicht aneinander folgend in die Reihen einzutragen. Abweichen dürfen wir maximal um ein Auge. Mehr nicht. Da alle Spieler gleichzeitig spielen, muss keiner lange warten.

König Grummelbart, für 2-4 Spieler, ab 5 Jahren

König Grummelbart hat Geburtstag. Doch, wo sind die Zutaten für seine Lieblings-Torte geblieben? Hat das schusselige Hofwiesel sie doch glatt auf der Schlosstreppe stehen lassen! Jetzt müssen die Tiere von Stufe zu Stufe springen, um schnell alle Zutaten einzusammeln. König Grummelbart darf auf keinen Fall den großen Festsaal erreichen, bevor die Torte fertig ist. Die Spieler versuchen, die Tiere gekonnt auf die Stufen zu schnippen und die passenden Zutaten zu finden. Mit etwas Geschick und Glück schaffen sie es gemeinsam, die Torte fertig zu stellen.

Petzi Pfannkuchen Party, für 2-4 Spieler, ab 5 Jahren

Auf der Mary ist was los! Petzi und seine Freunde Pelle, Pingu und Seebär laufen um die Wette. Dabei fliegen sogar Pfannkuchen durch die Luft. Mit euren Katapulten schleudert ihr die Pfannkuchen quer über das Boot. Trefft ihr geschickt die vorgegebenen Ziele, dürft ihr eure Spielfigur vorrücken. Und da Petzi und seine Freunde für eine gelungene Pfannkuchenparty auch Marmelade benötigen, gilt es zwischendurch Marmeladengläser zu finden. Wer mit etwas Glück die meisten Gläser aufdeckt, darf ebenfalls mit seiner Figur ziehen. Gewonnen hat, wer zuerst das obere Deck der Mary erreicht.

Zoch

Die Münchner haben auch 2018 wieder ein kleines, feines und breit gefächertes Programm. Vom kleinen Zockerspiel in handlicher Box, bis hin zum Kennerspiel ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Auch bei der Ausstattung gibt es dieses Jahr zwei Hingucker. Holzhammer und Granit! Letzteres ist ein eher ungewöhnlicher Werkstoff in Gesellschaftsspielen.

Heckmeck Deluxe, für 2-7 Spieler, ab 8 Jahren

Grundspiel + Erweiterung + neuer Experte. Alles in einer dekorativen Metall-Box vereint. Negativ aufgefallen sind uns die Würfel. Wir haben zwar nur 2 Exemplare auf der Messe in Händen gehabt, aber bei beiden Boxen war die Würfel-Qualität jenseits dessen, was wir von einer Deluxe-variante erwarten. Hier sollte der Verlag dringend die Qualität überprüfen und nachbessern .

Pechvogel, für 2-5 Spieler, ab 8 Jahren

Ein Würfelspiel das für viel Schadenfreude und kleine Nickligkeiten am Tisch sorgt. Sieben Würfel gilt es zu werfen, um vier gleiche Augenzahlen zu erreichen. Dabei darf man solange weiterwürfeln, wie man Würfel beiseite legen kann oder muss. Würfelt man jedoch zu viele Unglücksraben, das ist ab drei der Fall, bekommt man eine Strafe in Form von kleinen, echten Granit-Steinen (!) dem sogenannten „Frustrat“ (was für ein albernes Wort). Zwar will man dieses Frustrat nicht sammeln, aber wenn man es schon mal hat, lässt sich damit auch prima die Mitspieler ärgern. Sehr lustiges Würfelspiel. Ungewöhnliche Optik, ungewöhnliches Material.

Trollfjord, 2-4 Spieler, ab 10 Jahren

Trollfjord„Der Berggeist ruft und alle Trolle kommen! Er überhäuft jeden Troll mit Schätzen, der ihm hilft, das störende Geröll aus seinen legendären Felsenfestungen zu hämmern. Ein paar beherzte Schläge mit dem Trollhammer genügen – schon purzelt das Gestein.“ So die Beschreibung des Verlags. Und, der Hingucker schlecht hin bei diesem Spiel ist der Holzturm und der Holzhammer. Mit diesem Hammer müssen wir nämlich so gegen den Turm klopfen, dass genau die richtige Anzahl in der richtigen Farbe herauspurzelt. Ein riesen Spaß. Natürlich darf man nicht einfach drauf los hämmern, man muss schon ein paar Bedingungen erfüllen. Und, wenn mann sich unsicher ist, das geforderte zu erreichen, kann man sich von den Mitspielern helfen lassen. An dieser Stelle wird das Spiel dann kurzzeitig kooperativ, bevor jeder wieder seines Weges geht um Punkte zu sammeln. Ein alleine schon optisch sehr schönes Spiel, das kniffeliger ist als es den Anschein macht. Ein Spiel für Familie und Vielspieler gleichermaßen. P.S.: Das Hämmern ist gar nicht s einfach, wie es ausschaut.

Vollpfosten, für 3-8 Spieler, ab 8 Jahren

Auf dem Tisch stehen 6 Holzteile, unterschiedlich lang und mit diversen Symbolen drauf. Ein Spieler würfelt mit mehreren Würfeln und dann heißt es blitzschnell das Würfelergebnis zu analysieren und zuzugreifen. Dabei lässt sich die Schwierigkeit durch Hinzunahme weiterer Würfel noch steigern. Dann geben Würfel auch vor, wie, mit welcher Hand oder Körperhalten zugeschnappt werden darf.

Gestört hat uns bei diesem lustigen Würfelspiel, die Qualität der Schaumstoffwürfel. Diese sind waren alles andere als kubisch! Ob das so sein soll? Keine Ahnung. Aber Spaß hat’s gemacht.

 

 

Damit beenden wir unsere Messe-Berichterstattung für dieses Jahr. Natürlich gab es noch viel, viel mehr Spiele. Doch es war für uns nicht möglich, noch mehr anzuschauen. Darum haben wir uns auf die Neuheiten beschränkt, die wir gesehen haben. Aber ihr könnt gerne bei unseren Freunden und Kollegen vom Blogger-Netzwerk BEEPLE vorbei schauen. Dort findet ihr noch mehr Informationen zu den Neuheiten der Spiel’18.

Wenn ihr etwas zu den kurz vorgestellten Spielen anmerken möchtet, nutzt dafür einfach die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite.

Und nicht vergessen, nach der Spiel ist vor der Spiel. Die nächsten Internationalen Spieltage SPIEL ’19 finden vom 24.10. – 27.10.2019 wie gewohnt in der Messe Essen statt. Das sind nicht einmal mehr 365 Tage! Dann sind auch wir wieder mit von der Partie unter dem Hashtag #SPIEL19.

Bis dahin, spielt schön und bleibt gesund.


(c) 29.10.2018 – Oliver Sack, SPIELEVATER

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar posten