XMas 2018 WeihnachtenHeute ist der 6. Dezember 2018 – Nikolaus. Noch knapp 3 Wochen bis Weihnachten. Zeit, sich langsam Gedanken zu machen, was man seinen liebsten schenken soll. Wenn es dabei um Spiele geht, denken sich in unserem Bekanntenkreis wieder viele: Frag doch mal den Spielevater. Und wie jedes Jahr, stehen wir auch 2018 gerne mit unseren Tipps parat. Dabei versuchen wir auch immer, den unterschiedlichen Vorlieben und Zielgruppen gerecht zu werden. Wir haben als Spiele-Experten schließlich einen Ruf zu verlieren.

Nachfolgend wollen wir jetzt für unterschiedliche Zielgruppen unsere diesjährigen Tipps zu Weihnachten kurz vorstellen. Die meisten der genannten Spiele haben wir bereits gespielt und wissen daher genau um was es geht. Einzelne Spiele haben wir jedoch noch nicht selbst gespielt, sind uns aber sicher, dass diese gut genug sind um sie zu empfehlen. Dabei haben wir uns auch nicht auf Spiele aus 2018 beschränkt, bewusst sind auch ältere dabei.

Beginnen möchten wir zunächst mit Spielen für die wichtigste Zielgruppe an Weihnachten – den Kindern. Sie sind zudem noch die kritischste und härteste Zielgruppe, bei der man keinen Fehler machen will. Anschließend gehen wir dann durch die üblichen Zielgruppen.

Kinderspiele

Rhino Hero Super Battle (Haba, 2-4 Spieler, ab 5 Jahre)

Aktionreiches Spiel mit spektakulären Bauwerken. Macht nicht nur Kindern Spaß.

Concept Kids (Repos, 2-12 Spieler, ab 4 Jahre)

Kinder erklären Erwachsenen was es so alles in der Natur für Tiere gibt. Sprachfördernd und lehrreiches Spiel für Kinder.

Kakerlacula ( Ravensburger, 2-4 Spieler, ab 6 Jahren)

Die Vampir-Kakerlake (Hex-Bug nano) rennt durch das Spukschloss. Schnell alle Kerzen anzünden, bevor euch der Knoblauch ausgeht. Actionreichen, kooperatives Kinderspiel.

Familienspiele

Talisman – Legendäre Abenteuer (Pegasus, 1-6 Spieler, ab 8 Jahren)

telismanKooperatives Abenteuerspiel, bei dem es auf gute Zusammenarbeit ankommt. Kein Lagacy-Spiel, immer wieder kann es gespielt werden.

Hexenhaus (Lookout, 2-4 Spieler, ab 8 Jahren)

Schönes Legespiel mit leichtem taktischem Anspruch. Zwei unterschiedliche Varianten bieten ein Einsteigerspiel und eine etwas kutschiere Variante. Das Thema „Lebkuchenhaus“ passt auch super zu Weihnachten.

Kartenspiele

Frantic (Game Factory, 2-8 Spieler, ab 12 Jahren)

Irres Karten-Ablege-Spiel mit teils überraschenden Wendungen. Auch für einen Partyspiel-Abend geeignet. Kurz: UNO 2.0

Skyjo (Magilano, 2-8 Spieler, ab 8 Jahren)

Schönes Kartenspiel, bei dem es darum geht, seine Kartenauslage zu reduzieren und dabei noch möglichst wenige Punkte zu haben. Geht eigentlich immer. Auch für Wenigspieler geeignet.

The Mind (NSV, 2-4 Spieler, ab 8 Jahren)

Kartenspiel der besonderen Art. Eigentlich geht es nur darum, gemeinsam auf einem Ablagestapel Karten abzulegen. Und zwar aufsteigend. Der Haken dabei: niemand darf reden! – ein Spielerlebnis der besonderen Art. Einfach mal darauf einlassen.

Würfelspiele

cleverGanz schön clever (Schmidtspiele, 1-4 Spieler, ab 8 Jahren)

Eines der herausforderndsten Würfelspiele der letzten Jahre. „Kniffel“ war gestern…

Qwantum (NSV, 2-4 Spieler, ab 8 Jahren)

Nettes kleines Würfelspiel für die Westentasche. Viel Spieltiefe bei wenig Inhalt. Schnell gelernt, schnell gespielt, immer wieder spannend.

Strategiespiele

Reykholt (Frosted Games, 1-4 Spieler, ab 12 Jahren)

Solides Worker-Placement-Spiel. Für Taktikfans und Bauchspieler gleichermaßen geeignet.

City of Rome (Abacusspiele, 2-4 Spieler, ab 10 Jahren)

Viel Spieltiefe und raffinierter Mechanismus. Nicht von der schlichten Grafik abschrecken lassen.

Azul (Next Move Games, 2-4 Spieler, ab 8 Jahren)

Sehr schönes Spielmaterial, eingängige Regeln, hoher Aufforderungscharakter. Zu Recht „Spiel des Jahres 2018“

Kennerspiel

QuacksalberQuacksalber von Quedlinburg (Schmidtspiele, 2-4 Spieler, ab 10 Jahren)

„Bag-Building“ oder zu Deutsch „Grabbel-Sack-Optimierung“. Gehobenes Familienspiel, das immer wieder Spaß macht und sehr variabel gespielt werden kann. Von einfach bis tricky, alles ist möglich.

Adventure Island (Pegasus, 2-5 Spieler, ab 10 Jahren)

Gemeinsam gestrandet auf einer Insel. Robinson-Feeling inklusive. Kooperatives Abenteuerspiel mit tollem Mechanismus. Kein Lagacy, kann repetitiv gespielt werden.

Great Western Trail (Eggertspiele, 2-4 Spieler, ab 12 Jahren)

Nicht neu, aber eines unserer Strategie-Lieblinge. Wir spielen immer wieder gerne und versuchen als Cowboys, lukrative Rinderherden zusammenzustellen und quer durch den Wilden Westen zu treiben.

Expertenspiele

Heaven and Ale (Eggertspiele, 2-4 Spieler, ab 12 Jahren)

Gnadenloses Strategiespiel. In der ersten Partie muss man sehr frustresistent sein, denn viele Punkte wird man nicht erreichen. Wermutstropfen: das Thema geht leider im Mechanismus völlig unter.

Robinson Crusoe (Pegasus, 1-4 Spieler, ab 10 Jahren)

Ebenfalls nicht neu auf dem Markt, aber das wohl beste kooperative Abenteuerspiel auf Experten-Niveau das es gibt. Sehr stimmungsvoll, mitreißend und super spannend.

Spiele für Zwei

Imhotep Duell (Kosmos, ab 10 Jahren)

Wer Imhotep gerne zu Zweit spielt, wird begeistert sein. Uns hat die Duell-Variante zu 100% überzeugt. Auf‘s wesentliche reduziert und doch sehr herausfordernd.

Onitama (Pegasus, ab 8 Jahren)

Mein persönliches 2-Personen-Highlight wenn es schnell gehen muss. In 3 Minuten erklärt und in 5-15 Minuten gespielt. Abstraktes, strategisches Spiel.

Targi (Kosmos, ab 12 Jahren)

Der Jung-Klassiker ist bis heute erste Wahl, wenn es um 2-Personen-Taktik-Spiele geht. Egal ob mit oder ohne Erweiterung, Targi gefällt immer.

Rätselspiele

Unlock! (Space Cowboys, 1-6 Spieler, ab 10 Jahren)

Exit-Game Umsetzung als Kartenspiel. Anspruchsvoll und nicht ganz einfach. Die Rätsel sind schlüssig und die Story durchgehend. Kann in Urzustand zurückgesetzt werden.

Deckscape (Abacusspiele, 1-6 Spieler, ab 12 Jahren)

Ähnlich den Unlock-Spielen, jedoch im Anspruch etwas einfacher. Aber auch hier sind die Rätsel gut und schlüssig. Das Spiel ist ebenfalls in den Urzustand rücksetzbar.

Schaben jagen (Moses, für 1 Spieler, ab 10 Jahren)

Ein Solo-Knobel-Spiel das süchtig macht. Erklärt sich in den ersten Partien von selbst. Die Aufgaben werden immer härter. Ein schönes Logik-Knobel-Erlebnis, wenn mal der Mitspieler ausfällt.

Spaß- und Partyspiele

MutaboMutabo - besser als stille Post (Drei Hasen, 3-6 Spieler, ab 10 Jahren)

Stille Post ist ja ein alter Hut, Montagsmaler auch. Aber wenn sich beides kombinieren lässt, wird es Mega lustig.

Just One (Repos, 3-7 Spieler, ab 8 Jahren)

Neues Kommunikations-Party-Spiel. Mit nur wenigen Wörtern den Hinweis entschlüsseln. Sehr unterhaltsam.

Kneipenquiz (Moses, 2-6 Spieler, ab 16 Jahren)

Wer Quizspiele mag und dabei gerne im Team rätselt, der ist hier beim Kneipenquiz genau richtig. Tolle Fragen, bei denen garantiert auch viel diskutiert wird. Ein kurzweiliger Quizabend ist garantiert.

Actionspiel

Klask! (Game Factory, 2 Spieler, ab 6 Jahren)

Tischfußball gefällig? Gähn! Hier bei Klask geht es mehr als turbulent zu. Auge in Auge mit dem Gegner. Wer gutes Auge und noch bessere Reaktion hat, der hat die besten Karten auf den Sieg.

Klassiker zu Weihnachten

TacTAC (TAC-Verlag, 4 Spieler, ab 10 Jahren)

Der „Mädn“-Ableger ist ähnlich wie es Schweizer „Dog“, aber noch eine Spur härter. Ich bin immer für eine Partie TAC zu haben. Edles Spielmaterial bietet auch etwas fürs Auge.

Catan (Kosmos, 3-4 Spieler, ab 10 Jahren)

Wenn es ein Spiel gibt, bei dem ich immer für eine Partie zu haben. Bin, dann ist es Catan. Handeln, bauen, punkten….. Geht wirklich immer – nicht nur zu Weihnachten.


So, ich hoffe, wir konnten euch ein paar Tipps für Weihnachten und den Gabentisch geben.
Egal wie ihr euch entscheidet, wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen mit den Liebsten.


Und wenn ihr noch tolle Ideen habt, nutzt unser Kontaktformular oder schaut bei unseren Kollegen auf www.beeple.de vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar posten