Feuerstadt

Feuville

Feuville ist ein schönes, kurzweiliges Familienspiel mit wunderschöner Illustration. Man kann es taktisch angehen oder einfach „aus dem Bauch heraus“ spielen. Die Spieldauer von knapp einer Stunde und die einfachen Regeln sind weitere Pluspunkte. Auch wird das Spiel nicht so schnell langweilig, da die Lernkurve zu immer höheren Highscore-Ergebnissen animiert. Zitate wie „nächstes Mal muss…

Details
Fred im Beet

Fred im Beet

Das Brettspiel „Fred im Beet“ aus der ENE MENE MUH – Reihe, kann auf zweierlei Arten gespielt werden. In der kooperativen Variante ist es für zwei bis sechs Spieler eine gemeinschaftliche Aufgabe, das Blumenbeet zu bepflanzen, bevor Maulwurf Fred seinen letzten Hügel erreicht hat. Zur Verfügung stehen den Spielern dabei das Brettspiel inklusive auflegbarem Blumenbeet-Spielfeld,…

Details

Spieleabend Bullshit-Bingo

Na, wieder mal Langeweile beim Spieleabend wegen zu hoher Down-Time? Wie wäre es mit einer kleinen Bastelei, nebenher? Manchmal kann man durch geeignete Basteleien auch einen Mehrwert für einen gelungenen Spieleabend generieren. Grundlage dafür ist natürlich die Art der Bastelei. Es gibt Basteleien, die direkt mit einem Spiel zu tun haben und es gibt die,…

Details
was das?

Wat’n dat?

Wat’n dat? ist wie gemacht für diese Situation: Da kommen am Samstagabend kurzfristig Freunde zu Besuch und haben Knabbereien und Getränke dabei. Alles sieht nach einem gemütlichen Abend aus. Da aber nicht alle unsere Freunde viel spielen, so wissen doch alle, dass wir immer passende Spiele im Regal haben und auch kurzfristig ein goldenes Händchen…

Details
Codenames Duett

Codenames Duett

„Codenames Duett“ ist der dritte Ableger vom Spiel des Jahres 2016 „Codenames“. Nach „Codenames Pictures“ und „Codenames Undercover“ ist „Codenames Duett“ speziell für zwei Spieler gedacht. Autor Vlaada Chvátil hat sich für seine Duett-Version Unterstützung von Scot Eaton geholt, der (Achtung: fun fact) ein bekennender Gegner von Downtime ist. Eckdaten Name: Codenames Duett Autoren: Vlaada…

Details

Keine Angst, er will nicht spielen!

Neulich diskutierten wir mit einem guten Freund über Dies und Das rund um Brett- und Gesellschaftsspiele. Da er, im Gegensatz zu uns, eher wenig spielt, sieht er einiges aus einem anderen, nicht ganz uninteressanten Blickwinkel. Bernd lebt in Essen, dem Mekka aller Brettspiel-Nerds. Er spielt wenn überhaupt, nur gelegentlich. Wenn er spielt, dann bei/mit uns,…

Details
Majesty

Majesty

„Majesty“ ist jetzt sicher nicht das, was der Szene-Kenner vom Verlag Hans-im-Glück erwartet hat. „Zu seicht“ ist immer wieder zu hören. Zu Recht? Nein! „Majesty“ will kein Profi- oder Experten-Spiel sein. „Majesty“ ist ein Familienspiel und als solches sollte man es bewerten, auch wenn es aus der Schmidtspiele-Kaderschmiede kommt, von der man komplexeres gewohnt ist.…

Details
Regel Erklärer

#04 Regel-Erklärer

In unserer Reihe „Neues vom SpieltischRand“, widmen wir uns heute wieder einem ganz besonderen und absolut unentbehrlichen Spieler-Typus. Dem Regel-Erklärer. Auch er steht oder sitzt meist am SpieltischRand und ist deutlich zu erkennen an dem erhobenen Zeigefinger oder seinem Balzruf „Haaalt, Stopp!“. Der Regel-Erklärer (Ludum Rules Explicator / ugs.a.: „arme Sau“) Ich denke, ihr wisst…

Details
Mutabo Alles

Mutabo

Wenn man zur Spielemesse nach Essen fährt, dann hat man meist auch einen Master-Plan. Das ist eine ganz wichtige Liste mit Spielen, die man unbedingt sehen will und muss. Auch wir haben so eine Liste. Allerdings lassen wir uns dabei noch genügend Freiraum, Spiele zu entdecken, die wir nicht im Fokus haben. Meist stolpert man…

Details

Wurm Party

Wurm Party macht nicht nur Kindern Spaß, auch ältere hatten mit uns Spaß beim Probieren. Da es sich jedoch bei Wurm Party um ein Kinderspiel handelt, haben wir uns natürlich direkt an die Zielgruppe gewendet und uns deren gnadenlos offene Meinung geholt. Meine Frau hat dafür das Spiel mit zur Arbeit, in den Kindergarten, genommen.…

Details